hitec handel - Aktuelle Ausgabe
Küchengeräte der Zukunft
Die Candy Group nutzte im Januar die LivingKitchen in Köln, um für ihre Traditionsmarken Candy und Hoover die neusten Produktinnovationen vorzustellen. Fixpunkt der Präsentation war das Küchensegment, für das beide Marken ab sofort neue Backofen-Serien anbieten. Mehr auf Seite 23. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Verbands-Duo im Interview
Vollen Einsatz und klaren Nutzen will der Handelsverband Technik (BVT) auch unter der neuen Führung bieten. Seit dem 1. Dezember 2018 sind Frank Schipper als Vorstandsvorsitzender und Steffen Kahnt als Geschäftsführer im Amt. Die hitec-Redaktion spricht ab Seite 12 mit der neuen Verbandsführung über den Stand der Dinge beim BVT und die Ziele der neuen Führung. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Viva Las Vegas
Vom 8. bis 11. Januar war Las Vegas wieder von der CES eingenommen. Trotz Konzeptstudien zum autonomen Fahren oder futuristischen Transport-Drohnen gehörten die Schlagzeilen diesmal „klassischen“ CE-Produkten. Der Messereport ab Seite 18. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

08.02.2019
Ceconomy: Führungswechsel kosteten 34 Millionen Euro

Das Ergebnis (EBITDA) der Ceconomy stieg im ersten Quartal – ohne Berücksichtigung der Beteiligung an Fnac Darty sowie der Kosten für Managementwechsel bei Ceconomy und MediaMarktSaturn – um 18 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr. Ebenfalls bereinigt um diese Effekte verbesserte sich das EBIT um 15 Mio. Euro auf 269 Mio. Euro in Q1 2018/19. Für Managementwechsel auf der ersten und zweiten Führungsebene bei Ceconomy und MediaMarktSaturn fielen Aufwendungen in Höhe von 34 Mio. Euro an, die das berichtete EBITDA und EBIT belasteten. Aufgrund dieser Aufwendungen verringerte sich das berichtete EBITDA im ersten Quartal um 17 Mio. Euro auf 291 Mio. Euro (Vorjahr: 308 Mio. Euro). Das berichtete EBIT sank um 19 Mio. Euro auf 234 Mio. Euro (Vorjahr: 253 Mio. Euro). Das Unternehmen hatte auf 16 Positionen im Management bei Ceconomy sowie auf Holding- und Länderebene bei MediaMarktSaturn Führungskräfte ausgetauscht. Neben den Vorständen Pieter Haas und Mark Frese hatten auch Ditmar Krusenbaum, Mirko Nägele, Lennart Wehrmeier und weitere Manager die Unternehmensgruppe vor Vertragsende verlassen.

www.ceconomy.de   Zurück zur Übersicht   Druckversion