hitec handel - Aktuelle Ausgabe
Potenziale finden und heben
Die ARD, Deutschlandradio und Private Rundfunkveranstalter engagieren sich stark für die Etablierung und Verbreitung des neuen Radiostandards DAB+. Mit Erfolg: Dem Großteil der Konsumenten kann durchaus ein gesundes Interesse an DAB+ attestiert werden. Mehr auf Seite 17. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Report: EU-Energielabel
Anfang November 2018 hatte der Europäische Gerichtshof das Label für Staubsauger fu¨r nichtig erklärt. Ein knappes halbes Jahr später wollte hitec wissen: Fehlt dem Handel ohne E-Label etwas? Die Händlerstimmen auf Seite 16. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Quelle des Irrsinns
In den vergangenen Wochen war die Verunsicherung beim Thema Quellensteuer groß: Rückwirkend auf Internetwerbung geltend gemachte Steuerforderungen hatten das Potenzial, die Existenz vieler Fachhändler zu bedrohen. BVT und HDE leisteten einen wichtigen Beitrag, um das Problem abzuwenden. Mehr dazu auf Seite 11. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

22.03.2019
Telekom: "Partnergipfel" mit 300 Handelspartnern in Berlin

„Auch 2018 war ein erfolgreiches Jahr für die Telekom Deutschland“, sagt Bijan Esfahani (Bild), Leiter Telekom Partner, Telekom Deutschland Privatkunden Vertriebs GmbH, anlässlich des diesjährigen Telekom Partnergipfel in der Berliner Hauptstadtrepräsentanz des Unternehmens vor etwa 300 Partnern. Entgegen des rückläufigen Branchentrends konnte die Telekom Deutschland ihren Umsatz um 0,7 Prozent gegenüber 2017 steigern. Auch für 2019 sieht Bijan Esfahani großes Wachstumspotenzial „Wir investieren in diesem Jahr über fünf Milliarden Euro in Deutschland und schließen bis Jahresende weitere sieben Millionen Haushalte ans Highspeed-Netz der Telekom an. Die Zahl der Highspeed-Anschlüsse mit bis zu 100 MBit/s wird damit bis Jahresende auf über 30 Mio. steigen. Besonders ländliche Gebiete, in welchen unsere Handelspartner besonders stark vertreten sind, profitieren überproportional von unseren Investitionen“. Die Telekom Partner konnten teils überdurchschnittliche Wachstumsraten in 2018 erzielen. Das Festnetz- als auch das Innovationsgeschäft, zu welchen die Produkte Magenta TV, Magenta SmartHome sowie IT- und Cloud-Lösungen gehören, wuchsen im zweistelligen Bereich.

www.telekom.com   Zurück zur Übersicht   Druckversion