hitec handel - Aktuelle Ausgabe
Blau und Rot in einem Boot
Teil des begonnenen Verschmelzungsprozesses der beiden Kooperationen Ringfoto und Europafoto war die gemeinsame Fotomesse in Nürnberg. hitec war vor Ort und hat mit den Verwaltungsräten Rainer Schorcht (Ringfoto) und Andreas Manthey (Europafoto) über die gemeinsame Zukunft gesprochen. Das große Interview ab Seite 14. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Magenta macht's möglich
Unter dem Motto "Einfach eins für alles" wurde "EntertainTV" am 24. Oktober zu "MagentaTV". Neu ist nicht nur der Name des TV-Angebots der Deutschen Telekom: Nutzer können sich auch über eine einfachere Bedienung und eine noch größere Inhaltsvielfalt freuen. Mehr auf Seite 17. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Auf die Dosis kommt es an
Dank des neuen Miele-Systems "AutoDos", das im neuen "G 7000" auf der IFA Premiere feierte, muüssen sich Kunden keine Gedanken mehr über die richtige Dosierung von Reinigungsmittel machen. Die im Markt einzigartige Systemlösung dosiert den Reiniger automatisch und verwendet ein eigens hierfür entwickeltes Pulvergranulat. Mehr dazu auf Seite 29. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

hitec Sat, Kabel & Co.
Ab Seite 35 im neuen hitec Magazin!

10.07.2018
IFA 2018: "Mensch und Maschine" beim IFA+ Summit

Sie hat einen Erdbeben-Sensor in den Fuß implantiert. Er möchte den ersten eigenständigen virtuellen Organismus schaffen: Moon Ribas und Stephen D. Larson sprengen die Grenzen zwischen Mensch und Maschine – beim IFA+ Summit 2018 am 2. und 3. September sind sie zwei der Top-Speaker. Moon Ribas (CYBORG ARTS) ist Künstlerin aus Spanien, spürt in ihrem Fuß dank Implantat, wenn irgendwo auf der Welt die Erde bebt. Bei Katastrophen fühlt sie sich Menschen zehntausende Kilometer entfernt verbunden. Sie nennt es einen „zusätzlichen Sinn“ – und einen Beleg, dass der Mensch in der Lage ist, seine sensorischen Möglichkeiten massiv zu erweitern. Stephen D. Larson arbeitet nicht daran, seine eigenen Fähigkeiten zu erweitern – sondern die des Digitalen. Sein OpenWorm-Projekt ist ein offener Code im Netz, an dem Programmierer aus der ganzen Welt arbeiten. „Ein einfaches, funktionierendes Nervensystem zu modelieren, ermöglicht es uns, komplexe Abläufe im menschlichen Gehirn nachzuvollziehen.“ Der IFA+ Summit findet am 2. und 3. September 2018 auf dem IFA-Messegelände im „GRAND THEATER“ in Halle 26b statt.

www.ifaplussummit.com   Zurück zur Übersicht   Druckversion