hitec handel - Aktuelle Ausgabe
CES: "Sprich mich an"
Was die Technik-Branchen in den nächsten Monaten bewegt, war in Las Vegas zu sehen. Künstliche Intelligenz, 5G und Sprachsteuerung sind die beherrschenden Themen. Selbstfahrende Autos, Smarte Städte, Sport-Technologie, Robotik, Gesundheit und Fitness liegen im Trend. Mehr dazu ab Seite 32. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Innovationen mit Margen
Elektrokleingeräte stehen beim Konsumenten hoch im Kurs. Seit zwölf Jahren in Folge wächst der Kleingerätemarkt in Deutschland stabil und zuverlässig. Und das Beste daran: Die Margen stimmen. Mehr ab Seite 16. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Neue Segmente im Fokus
Uwe Meergans, Leiter Vertrieb DACH für Consumer Products bei der BSH Hausgeräte GmbH, spricht mit hitec auf Seite 24 über aktuelle Marktentwicklungen und Unternehmensziele für 2018. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

14.02.2017
ARD: Senderübergreifender Aktionstag am 15. Februar

Das neue terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 HD startet am 29. März 2017 in vielen Ballungszentren Deutschlands. Zeitgleich endet hier die Übertragung des bisherigen DVB-T-Standards - den Zuschauerinnen und Zuschauern, die nicht rechtzeitig umstellen, droht dann Schwarzbild. Um die frühzeitige Information der DVB-T-Nutzer sicherzustellen, intensiviert die ARD ihre Kommunikation bis zum Umstellungsdatum am 29. März und beteiligt sich mit ihren Programmen am senderübergreifenden Aktionstag der Initiative DVB-T2 HD. "Wer neben linearem Programm auch auf Mediatheken zugreifen will, sollte immer auf den HbbTV-Standard achten. Bei Set-Top-Boxen muss der zum Fernseher passende Anschluss unterstützt werden, z.B. SCART bei Röhrenfernseher oder HDMI bei modernen Flachbildschirmen" so der Vorsitzende der ARD-Produktions- und Technikkommission und Betriebsdirektor des MDR, Dr. Ulrich Liebenow. Zuschauerinnen und Zuschauer, die ihr Programm über DVB-T erhalten, werden gezielt durch Einblendungen im Ersten und in den Dritten Programmen auf den bevorstehenden DVB-T2 HD-Regelbetrieb hingewiesen.

www.ard-digital.de/empfangs-check   Zurück zur Übersicht   Druckversion