gamescom

Politische Debatte in Köln

17.07.2023, Die „Debatt(l)e Royale" zählt zu den Highlights beim gamescom congress in Köln. Hier stellen sich Spitzenpolitiker den Fragen der Games-Community und beziehen Stellung zu den wichtigsten Themen der Games- und Digitalpolitik. In diesem Jahr debattieren am 24. August 2023 ab 17 Uhr Franziska Giffey (SPD), Nathanael Liminski (CDU), Emily Büning (Bündnis 90/Die Grünen) und Bijan Djir-Sarai (FDP). „Die ‚Debatt(l)e Royale' ist in diesem Jahr besonders wichtig: Auf Bundesebene ist die erst vor wenigen Jahren gestartete Games-Förderung ausgesetzt und Deutschland droht mitten in seiner internationalen Aufholjagd schon wieder abzustürzen. Doch statt der dringend notwendigen Erhöhung der Fördermittel, will die Bundesregierung die Mittel sogar deutlich kürzen. Jetzt wird sich zeigen, wie ernst die Ampelkoalition es mit ihrer Strategie meint, Deutschland zum Leitmarkt der internationalen Games-Branche entwickeln zu wollen. Denn ohne eine wettbewerbsfähige und verlässliche Förderung und weiteres nachhaltiges Engagement für Games wird das nichts", so Felix Falk (Bild), Geschäftsführer des game – Verbandes.

Quelle: www.gamescom-congress.de
Schlagwörter

gamescom, game, Koelnmesse

Teilen
powered by webEdition CMS