eBay Kleinanzeigen

Aktion gegen Werbung für Fakeshops

05.04.2023, eBay Kleinanzeigen verstärkt seine Aktivitäten zum Schutz seiner Nutzer vor Betrug. Der Online-Kleinanzeigenmarkt hat dazu eine Vereinbarung mit dem Machine-Learning-Spezialisten mindUp geschlossen. Das Konstanzer Unternehmen stellt einen umfangreichen, kontinuierlich aktualisierten Datensatz mit Adressen tausender Fakeshops zur Verfügung. Der Online-Kleinanzeigenmarkt nutzt dazu den umfangreichen Datensatz der Konstanzer Firma und reichert damit seine Sperrlisten an. Der Datensatz von mindUp enthält die Adressen tausender identifizierter Fakeshops. Hierfür analysiert mindUp mit Hilfe von Machine Learning kontinuierlich Millionen von Webseiten im Shopping-Bereich. Verweist künftig eine Anzeige auf einen Fakeshop, wird die Anzeige nicht ausgespielt. Bislang wurden Fakeshops vor allem durch Nutzerhinweise in die Sperrliste aufgenommen. „Mit dem neuen Verfahren verkürzen wir die Zeit bis zur Sperrung betrügerischer Werbeziele erheblich. Im besten Fall werden betrügerische Anzeigen gar nicht erst ausgespielt", sagt Paul Heimann (Bild), CEO von eBay Kleinanzeigen.

Quelle: www.ebay-kleinanzeigen.de
Schlagwörter

eBay, ebay kleinanzeigen

Teilen
powered by webEdition CMS