Light + Building

Maria Hasselman geht in Ruhestand

01.07.2020, Maria Hasselman (Bild), 20 Jahre zuerst im Vertrieb, dann als Brandmanagement für die Light + Building verantwortlich, geht im August 2020 in den Ruhestand. Sie hat die Light + Building strategisch auf deren Weg zur Weltleitmesse verantwortet. Anfang Juli 2020 wird Maria Hasselman die Leitung der Light + Building an Johannes Möller übergeben. „Maria Hasselman versteht es wie keine andere, hoch komplexe thematische Inhalte in der Tiefe zu durchdringen. So war sie in der Lage, Messestrukturen und Vermarktung der Light + Building ideal zu steuern. Außerdem profitierten wir von ihrer Fähigkeit, unterschiedliche Disziplinen innerhalb einer äußerst vielschichtigen Branche miteinander zu vernetzen und deren jeweilige Herausforderungen zu verstehen", honoriert Iris Jeglitza-Moshage, Geschäftsleiterin Messe Frankfurt, die zwanzigjährigen Verdienste von Maria Hasselman. „Die Jubiläumsausgabe der Light + Building 2020 hätte ich mir als krönenden Abschluss von Maria Hasselmans Engagement gewünscht. Leider hat ihr und uns der Corona-Virus diesen Wunsch verwehrt. Sie wird uns fehlen. Gleichzeitig wünschen wir ihr alles erdenklich Gute für ihren künftigen Lebensweg." Nach drei Jahren Vertrieb übernahm Maria Hasselman 2003 die Verantwortung für die Light + Building, mit rund 1.900 Ausstellern aus 80 Ländern. 2018 kamen 2.700 Aussteller mit 220.000 Besuchern aus 150 Länder in Frankfurt am Main zusammen.

Quelle: www.light-building.com
Auch interessant:
Schlagwörter

Light + Building, Messe Frankfurt

Teilen