Light + Building

Erfolgreiches Messe-Triple in Shanghai

07.09.2020, Mit detaillierten Hygienekonzepten gingen vom 2. bis 4. September parallel die Messen Shanghai Intelligent Building Technology und Shanghai Smart Home Technology sowie die Parking China an den Start. Im Branchenfeld der Building Technologies ist das Trio damit das erste, das in Asien im Corona-Jahr Null wieder an den Start geht. Als sogenannte „One-Stop-Platform" vernetzten die drei Messen die Interessen von 25.837 Fachbesuchern und 208 Ausstellern. Dafür standen rund 20.000 Quadratmetern Standfläche zur Verfügung. Thematisch dominierten Technologien, die wesentliche Unterstützung bei der Bewältigung der Corona-Pandemie leisten können. Dazu zählen IoT, Künstliche Intelligenz, Big Data, Robotik, Smart Office, Smart Parking, Heim-Sicherheit, Energieeffizienz, 5G, Smart Cities und vor allem Heizungs-, Lüftungs- und Klimatisierungstechnologien. Wolfang Marzin (Bild), Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, die so sicher wie erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen. „Wir müssen lernen, mit der Situation umzugehen und gerade jetzt Industrieplattformen zu stärken, die wir gemeinsam über Jahre aufgebaut haben. Die Alternative wäre Stillstand. Und der tut niemandem gut. Wir wollen mit dem richtigen Maß voranschreiten – analysieren, testen, verändern."

Quelle: www.light-building.com
Auch interessant:
Schlagwörter

Light + Building, Messe Frankfurt

Teilen