HDE

Spitzengespräch mit ver.di in Berlin

20.11.2023, In der laufenden Tarifrunde im Einzelhandel haben der Handelsverband Deutschlands (HDE) und die Gewerkschaft ver.di ein Spitzengespräch in Berlin vereinbart. HDE-Tarifgeschäftsführer Steven Haarke (Bild): „Dem HDE ist an einer baldigen Lösung des seit nunmehr fast sieben Monaten andauernden Tarifkonflikts mit mehr als 60 Verhandlungsrunden bundesweit zum Wohle der Branche, Unternehmen und Beschäftigten gleichermaßen gelegen. Wir begrüßen, dass es nun zu dem von uns angeregten Spitzengespräch auf Bundesebene mit ver.di am 23. November 2023 in Berlin kommt. Die Gewerkschaft ver.di hat diesen Termin uns gegenüber heute bestätigt. Aus unserer Sicht ist das Spitzengespräch dringend erforderlich, insbesondere um eine sinnvolle Orchestrierung der Einigungsmechanismen zu besprechen." Nach sechs Monate Verweigerungshaltung der Gewerkschaft und rund 60 Verhandlungsterminen hatten die Arbeitgeber Anfang November bei den Tarifverhandlungen im Einzelhandel die Notbremse gezogen und alle Gespräche auf Länderebene eingestellt. Von Seiten der Gewerkschaft war keinerlei Verhandlungsbereitschaft erkennbar.

Quelle: www.einzelhandel.de
Schlagwörter

HDE

Teilen
powered by webEdition CMS