EK/servicegroup

Neuer electroplus-Markenstore in Cloppenburg

03.07.2020, Das electroplus küchenplus-Konzept der EK/servicegroup verbucht in Friesoythe im Landkreis Cloppenburg einen neuen Markenstore. Der Unternehmer Matthias Plaggenborg hat sich für das Shop-Konzept aus Bielefeld inklusive Umgestaltung der Fassade entschieden. Damit steigt die Zahl der EK Markenstores weiter. Aktuell sind es bundesweit mehr als 50 Häuser. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass Familie Plaggenborg dieses neue Kapitel ihrer Firmengeschichte mit uns schreibt. Und wir sind davon überzeugt, dass es ein langes und erfolgreiches Kapitel wird", so Martin Wolf, Leiter Vertrieb/Marketing Elektro, Küche, Licht innerhalb der EK/servicegroup. Das Innenleben des 600 m² großen Fachmarktes auf zwei Etagen wurde mit der Konzeptidee in Einklang gebracht. Im Vordergrund steht dabei die Verschmelzung der Bereiche Küche und Hausgeräte. „Beide Segmente gehören zu unseren Kernkompetenzen. Bisher waren sie nicht in letzter Konsequenz synchron ausgerichtet. Das ist jetzt anders", merkt Plaggenborg an. Neben dem abgestimmten Gesamtauftritt schätzt der Unternehmer auch die Automatisierung der wichtigsten Prozesse, die insgesamt für effektiveres Arbeiten sorgt, zum Beispiel bei Bestellung und Abrechnung.

Quelle: www.ek-servicegroup.de
Auch interessant:
Schlagwörter

electroplus, küchenplus, EK/servicegroup

Teilen