EK Retail

"Green Friday" in der "Black Week"

21.11.2023, Die Verbundgruppe EK Retail will mit einer „Green Friday"-Aktion 2023 erneut Umweltakzente in der „Black Week" setzen. Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz rücken in dieser Zeit viel zu oft in den Hintergrund, findet Jochen Pohle, Chief Retail Officer (CRO) von EK Retail. „Attraktive Angebote zu nutzen und dabei Rücksicht auf die Umwelt zu nehmen, darf kein Widerspruch sein." Genau deshalb haben die Bielefelder gemeinsam mit ihren Handelspartnern zum dritten Mal in Folge die „Green Friday"-Aktion gestartet. Vom 13. bis 26. November bietet sich dabei für jeden Kunden in den Fachgeschäften der teilnehmenden EK-Händler von electroplus küchenplus und licht+concept die Gelegenheit, beim Einkauf einen grünen Akzent zu setzen. Je nach Branche versprechen die Unternehmer, dass im Aktionszeitraum für verkaufte und reparierte Großgeräte führender Hersteller, Kinderwagen und Kinderautositze oder Leuchten ein Baum gepflanzt wird. Unterstützung kommt auch diesmal von vielen renommierten Markenherstellern, die sich mit ihren Top-Produkten an der Aktion beteiligen. „Diese erfolgversprechende Allianz von Verbrauchern, Fachhändlern und Industriepartnern wird auch in diesem Jahr einen sichtbaren und nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz leisten", ist sich Pohle sicher.

Quelle: www.ek-retail.com
Schlagwörter

EK, EK Retail

Teilen
powered by webEdition CMS