Coolblue

Börsengang in Amsterdam

04.10.2021, Der niederländische E-Commerce-Elektronikhändler Coolblue plant den Börsengang an der Euronext Amsterdam. Die Ausgabe neuer Anteile soll nach hohen Investitionen in 2020 und 2021 die Kapital-Struktur des Unternehmens stärken. Coolblue will damit das weitere geographische Wachstum und finanzielle Flexibilität zum Erschließen neuer Geschäftsfelder sichern. Der Börsengang soll im Laufe des Oktober 2021 stattfinden. Coolblue bezeichnet sich als vollständig von Daten und Technologie getriebenes Unternehmen, das jegliche Unternehmensprozesse von Verbraucherinteresse bis Lager-Effizienz misst. Mit seinem ersten Geschäft in der Düsseldorfer Innenstadt auf 2.600 m² expandiert der hybride Händler auch in Deutschland. Pieter Zwart (Bild), Unternehmensgründer und CEO von Coolblue: „Ich bin sehr stolz, dass wir unsere Absicht zum Börsengang verkünden können. Dies ist der nächste logische Schritt in der Weitererntwicklung von Coolblue. Ich freue mich darauf, diesen nächsten Schritt mit allen Beteiligten in den nächsten Wochen machen zu können."

Quelle: aboutcoolblue.com
Auch interessant:
Schlagwörter

Coolblue

Teilen