Cewe

Guter Start nach Sonderkonjunktur

13.05.2022, Die Cewe Stiftung & Co. KGaA startet nach den ersten drei Monaten mit einem guten Ergebnis auf Vor-Corona-Niveau in das Jahr 2022. Bei einem Umsatz von 138,9 Mio. Euro erreichte das Gruppen-EBIT 2,1 Mio. Euro und war damit sogar leicht besser als im letzten vergleichbaren Vor-Corona-Q1 im Jahr 2020. Wie erwartet wiederholte sich die Corona-bedingte Sonderkonjunktur des Vorjahresquartals nicht: Im Lockdown des ersten Quartals 2021 nutzten viele Kundinnen und Kunden die Zeit zu Hause, um Fotobestellungen aufzugeben oder nachzuholen. Getrieben durch diesen starken „Stay-at-home"-Effekt sprang das Gruppen-EBIT im Vorjahr so auf außergewöhnlich hohe 8,6 Mio. Euro. Mit dem guten Q1-Ergebnis bestätigt das Unternehmen die für das Gesamtjahr 2022 abgegebene Prognose, einen Umsatz von bis zu 740 Mio. Euro und ein EBIT von bis zu 80 Mio. Euro zu erreichen. „Das gute Ergebnis des ersten Quartals bestätigt unsere Jahreszielsetzung vollumfänglich. Erfreut sehen wir, dass mit zunehmender Corona-Normalisierung Urlaubs- und Fernreisen wieder möglich sind und stark nachgefragt werden. Das füllt auch den Bildervorrat für die Bestellung von Fotoprodukten bei unseren Kundinnen und Kunden wieder auf, von denen viele gerade die schönen Momente und Erinnerungen an eine tolle Urlaubsreise z.B. mit einem Cewe Fotobuch festhalten", so Dr. Christian Friege (Bild), Vorstandsvorsitzender der CEWE Stiftung.

Quelle: www.cewe.de
Schlagwörter

Cewe

Teilen