Sigma

12-24mm-Ultra-Weitwinkel ohne Verzeichnung

20.09.2016, Sigma führt ein Ultra-Weitwinkel-Zoom-Objektiv ein, das laut Anbieter „perekt“ für die Ära hochauflösender Digitalkameras ist. Das Sigma 12-24mm F4 DG HSM | Art soll optimale Bildqualität, von der Bildmitte bis zum Rand liefern, und bietet eine deutlich minimierte Verzeichnung und eine besonders niedrige Naheinstellgrenze. Die dritte Generation des 12-24mm-Ultra-Weitwinkel-Zooms wartet mit Linsenelementen aus FLD-Glas („F“ Low Dispersion) auf, deren Leistung der von Fluoritglas entspricht. Es besitzt eine asphärische Linse aus blankgepresstem Glas mit 80mm Durchmesser – mit diesem Durchmesser ist es das größte derartige Element dieser Objektivklasse. Dieses Objektiv minimiert laut Sigma hocheffektiv Verzeichnung, sphärische Abbildungsfehler und Koma. Mit F4 über den gesamten Brennweitenbereich ist das Objektiv eine ganze Stufe heller als herkömmliche Objektive.


Quelle: www.sigma-foto.de
Schlagwörter

Teilen