hitec handel - Aktuelle Ausgabe
Samsung setzt aufs Zeitsparen
In Städten ist der Wohnraum oft begrenzt. Dazu hat längst nicht jede Wohnung einen separaten Waschkeller. Hier gilt ein besonders hohes Maß an Effizienz. In diesem Sinne erweitert Samsung seine innovative „QuickDrive“-Familie mit dem Waschtrockner „WD8800“, der nicht nur Platz, sondern auch Zeit spart. Mehr dazu auf Seite 31. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Game Changer 5G
Der neue Netzstandard war das bestimmende Thema auf dem MWC 2019. Die Netzausrüster standen diesmal besonders im Fokus. Und sonst? Erste 5G-Smartphones, faltbare Displays und die Erkenntnis, dass neben Apple nun auch Samsung und Huawei ihre eigenen Unboxing-Events feiern. Die wichtigsten Smartphone-Highlight ab Seite 34. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Etwas Großes entsteht
Derzeit gibt es kaum ein Feld, indem die Telekom nicht mit Hochdruck an der Verbesserung der deutschen Telekommunikations-Infrastruktur arbeitet. Dabei kommt das Unternehmen in allen Bereichen gut voran, hitec stellt auf Seite 25 die jüngsten Erfolge vor. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

hitec Sat, Kabel & Co.
Sonderteil in der aktuellen Ausgabe ab Seite 21!

08.10.2018
expert: Ruf als AR-Vorsitzender wiedergewählt

Im Rahmen der expert-Hauptversammlung in Göttingen wurde der Aufsichtsratsvorsitzende Friedrich Wilhelm Ruf (Bild) mit großer Mehrheit in seiner Position bestätigt. „Ich freue mich sehr, dass die expert-Gesellschafter mir erneut ihr Vertrauen ausgesprochen haben und ich weitere vier Jahre an der Weiterentwicklung der expert-Gruppe mitwirken darf“, sagte Ruf, der durch seine Wiederwahl seit nunmehr acht Jahren dem expert-Aufsichtsrat vorsitzt. Ebenfalls mit großer Zustimmung wiedergewählt wurde Aufsichtsratsmitglied Robert Feuchtgruber. Aktuell setzt sich der expert-Aufsichtsrat wie folgt zusammen: Friedrich Wilhelm Ruf (Aufsichtsratsvorsitzender), Dr. Bruno Hall (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender), Robert Feuchtgruber, Josef Ludwig Kappenberger, Dr. Harald Stang und Jan Brinkmann. Aktuell sind in der expert SE 190 Gesellschafter mit insgesamt 422 Standorten im gesamten Bundesgebiet zusammengeschlossen. Im Geschäftsjahr 2017/2018 belief sich der Innenumsatz zu Industrieabgabepreisen (ohne MwSt.) auf 2,15 Mrd. Euro.

www.expert.de   Zurück zur Übersicht   Druckversion