hitec handel - Aktuelle Ausgabe
Mit Guthabenkarten Umsatz machen
Der WM-Sommer ist in vollem Gange und freenet TV bietet das Top-Geschäft fu¨r Fachhändler: Im Juli endet die Laufzeit der meisten freenet TV-Guthabenkarten. Kunden, die bereits seit dem Start von freenet TV dabei sind, können ab dem Sommer die privaten Programme u¨ber DVB-T2 HD nur noch sehen, wenn sie sich eine neue TV-Guthabenkarte kaufen. Mehr ab Seite 26. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Werksbesuch bei De'Longhi
Zur IFA wird De'Longhi spannende Produkte aus dem Segment "Kaffee" präsentieren. Welche, zeigte das Unternehmen Anfang Juni ausgewählten Fachhandelspartnern in Venedig. hitec wirft ab Seite 14 einen Blick hinter die Kulissen. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Kochen und Backen wie die Profis
In der Küche geht es heute nicht nur um gesunde Ernährung, sondern auch um den Spaß an der Zubereitung. Die Hersteller beantworten diese Kundenanforderungen mit praktischen Automatikfunktionen und einer Vielzahl an technischen Assistenten. Die neusten Küchengroßgeräte ab Seite 18. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

AKTUELLE MELDUNGEN
20.07.2018
gfu: Vertragsverlängerung für IFA in Berlin

Berlin und die IFA gehören auch in Zukunft fest zusammen: Der Veranstalter der IFA, die gfu – Consumer und Home Electronics GmbH, hat die vertraglichen Vereinbarungen mit der Messe Berlin GmbH zur Organisation und Durchführung der IFA um weitere fünf Jahre, mit Option auf ein weiteres Jahr, verlängert. Die Vertragsunterzeichnung fand in Anwesenheit von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller im Roten Rathaus statt. Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu, erklärte: „Die Partnerschaft zwischen der Messe Berlin und der gfu ist eine herausragende Erfolgsgeschichte. Mit der erneuten Verlängerung dieser über Jahrzehnte konstruktiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit kann die Zukunft der IFA in Berlin weitergeschrieben werden.“ Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung Messe Berlin, betonte: „Wir freuen uns, die gfu auch in Zukunft bei der Durchführung und Weiterentwicklung der IFA zu unterstützen. Nur ihre stete Weiterentwicklung sichert dabei ihren Bestand und es ist unsere gemeinsame Hoffnung, das nun absehbare 100-jährige Jubiläum im Jahr 2024 in Berlin feiern zu dürfen.“ Die IFA 2018 findet vom 31. August bis zum 5. September auf dem Berliner Messegelände statt. (Im Bild v.l.n.r.: Hans-Joachim Kamp, Michael Müller, Dr. Christian Göke)


20.07.2018
gamescom: Neuer Ausstellerekord im Jubiläumsjahr

Im zehnten Jahr der gamescom werden erneut Bestmarken erwartet. Seit ihrem Start wächst die gamescom kontinuierlich bei den Aussteller- und Besucherzahlen. Konkret bedeutet das seit 2009 plus 100 Prozent bei Ausstellern, plus 45 Prozent bei Besuchern, plus 68 Prozent mit Blick auf die Ausstellungsfläche. Für die gamescom 2018 kündigt sich ein neuer Ausstellerrekord an, der Buchungsstand liegt laut Koelnmesse 20 % über Vorjahr. Insgesamt wird das Gaming-Event 201.000 Quadratmeter belegen. „Die gamescom ist in den vergangenen Jahren sowohl quantitativ als auch qualitativ enorm gewachsen. Und auch in diesem Jahr stehen die Zeichen für die Fortschreibung ihrer Erfolgsgeschichte sehr gut: Wir rechnen damit, dass die gamescom 2018 die 1.000 Aussteller-Marke knacken wird“, sagt Gerald Böse (Bild), Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. „Die gamescom hat eine enorme Strahlkraft, sie wird international wahrgenommen – und sie trägt maßgeblich dazu bei, dass wir uns als innovativer Standort für den digitalen Wandel positionieren können.“


20.07.2018
PIV: Relevanz von Video nimmt zu

Die Relevanz des Segments Video nimmt laut dem Photoindustrie-Verband e.V. (PIV) weiter zu. Generell wachsen Menge und Bedarf an Filminhalten nicht zuletzt dank des Internets rasant. Aktuell gewinnen zudem neue Geschäftsfelder an Bedeutung und garantieren zusätzliche Wertschöpfung: Sicherheitslösungen, Video-Konferenz-Equipment und VR-Lösungen sind im Aufwind. Auch Video-Dienstleistungen in den Bereichen Gaming und Streaming sorgen für ein Umsatzplus. In der Video-Produktion verschwimmt zunehmend die Grenze zwischen Amateur und Profi. Auf der technischen Seite steigen die Anforderungen an bestmögliche Filmqualität ebenso wie die Notwendigkeit zum Ausbau der Performance hinsichtlich Präsentation, Speicher und Videoschnitt. Die neuesten Trends und Möglichkeiten rund um Video sowie weitere Imaging-Themen werden auf der photokina (26. bis 29. September 2018) in Köln präsentiert. (Größere Grafik? Draufklicken!)


20.07.2018
MediaMarktSaturn: Retailtech Hub geht in die dritte Runde

Am 21. Juni haben 32 Startups aus der ganzen Welt im Retailtech Hub von MediaMarktSaturn ihre Ideen am Selection Day präsentiert. Elf davon konnten die Jury überzeugen und starten nun in die dritte Runde der Innovationsplattform, die gemeinsam mit dem Plug and Play Tech Center umgesetzt wird. Die Geschäftsmodelle der unter Hunderten von Bewerbern ausgewählten Gründer reichen von Augmented-Reality-Lösungen über intelligentes Gebäudemanagement, bis hin zum digitalen Regalsystem. Neu dabei sind diesmal die Themen Blockchain, Voice Commerce und Location Based Marketing. Als neuen Partner konnte MediaMarktSaturn neben der Schwarz Gruppe mit Lidl und Kaufland und der Aachener Grundvermögen auch die s.Oliver Group gewinnen. Thorsten Marquardt, Managing Director des Retailtech Hubs: „Mit mittlerweile mehr als 20 internationalen Startups sowie Partnern aus Bereichen von Fashion über Lebensmittel und Consumer Electronics bis hin zu Handelsimmobilien kommen wir unserem Ziel stetig näher, eine umfassende europaweite Plattform aufzubauen, mit der wir gemeinsam die Zukunft des Handels gestalten wollen.“


20.07.2018
HBW: Stärkung des Einzelhandels wichtig

Nach einer Landtags-Debatte am Donnerstag über die Zukunft des Einzelhandels im Südwesten hat sich der Handelsverband Baden-Württemberg erfreut gezeigt. „Es ist ein wichtiges, starkes und gutes Signal, dass die Landespolitik die wirtschaftliche Bedeutung des Handels anerkennt und diese künftig stärken will. Der Handel steht mitten in und vor weiteren großen Herausforderungen, die ihm die Digitalisierung, der Fachkräftemangel, die problematische Logistik im Land inklusive Fahrverbote und die immer stärker werdende Bürokratie aufbürdet. Hier benötigt der Handel Rückendeckung und aktive Unterstützung von Seiten der Politik“, sagte Hermann Hutter (Bild), der Präsident des Verbands. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut kündigte am Donnerstag in der Landtagsdebatte an, mit dem Dialogprojekt ‚Handel 2030‘ „das gesamte Thema mit allen Facetten und allen Partnern in den Blick zu nehmen“. Sabine Hagmann, die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbands, ergänzte: „Der Facheinzelhandel in den Innenstädten bietet nicht nur viele Arbeitsplätze, sondern belebt auch die Innenstädte und schafft Frequenz für andere Branchen.“


19.07.2018
Saturn: Werbeaktion "Technik-Festival" bis zum 27. Juli

Saturn veranstaltet bis zum 27. Juli ein „Technik-Festival“ mit zahlreichen Werbeangeboten. In allen deutschen Saturn-Märkten und im Saturn Onlineshop gibt es Offerten aus dem aktuellen Produktsortiment. Das Programm reicht vom Smartphone bis zur digitalen Spiegelreflexkamera, vom Robotersauger bis zum Wäschetrockner. Mit im Angebot sind das Apple iPhone 6s, das HP Notebook 15-DA0325NG, das Lenovo Tablet TAB10, der Beko Trockner DE8433 PA0 und die Kühl- und Gefrierkombination KGV 33 UL 30 von Bosch. Weitere Highlights sollen der Wassersprudler Soda Stream Crystal 2.0 und der Philips Kaffee-Vollautomat EP 5310 setzen. Auch der Roboter-Sauger Ecovacs Deebot DM81 PRO und der Bluetooth-Lautsprecher Bose Soundlink Mini 2 für 149 Euro sind dabei. Neben Angeboten aus allen Warenbereichen gibt es weitere „Online Only Produkte“, die man im Saturn-Onlineshop bestellen kann.


19.07.2018
Beurer: Investititon in virtuellen Rückencoach

Mit ihrem Start-Up 8sense haben Ralf Seeland und Christoph Tischner einen virtuellen Rückencoach entwickelt, bestehend aus Sensorclip und App, der Körperhaltung und -bewegung erfassen und analysieren kann. Die beiden Gründer wollen das Problem Rückenleiden durch zu viel Sitzen in den Griff bekommen. Beurer investiert als strategischer Investor einen sechsstelligen Betrag in die Kooperation mit dem Rosenheimer Unternehmen und unterstützt bei Entwicklung und Produktion. "Rückenbeschwerden gehören zu den häufigsten Volksleiden. 8sense hilft dabei, proaktiv an einer gesunden Haltung zu arbeiten. Das Produkt fördert dynamisches Sitzen und sorgt für Abwechslung durch spielerisches Bewegungstraining. Die smarte Technik hat uns sofort begeistert und könnte Schmerzgeplagten nun bald Abhilfe schaffen“, sagt Marco Bühler, Geschäftsführer der Beurer GmbH. 8sense besteht aus einem aufsteckbaren kleinen Rückensensor, der unauffällig im Nackenbereich am Kleidungsstück befestigt wird und mit einer App verbunden werden kann. Bei zu langer eintöniger Sitzhaltung gibt der Sensor eine sanfte Vibration ab, die den Nutzer dazu auffordert, die Sitzposition zu verändern.


19.07.2018
HDE: Freiraum für Nutzung künstlicher Intelligenz gefordert

Mit Blick auf die Festlegung von Leitlinien für künstliche Intelligenz durch das Bundeskabinett fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) die Politik auf, den Handelsunternehmen die gesetzlichen Spielräume zu geben, um die Chancen für Innovationen nutzen zu können. „Die Digitalisierung und der Einsatz von Algorithmen sowie künstlicher Intelligenz bietet großes Potenzial für den Handel und seine Kunden. Die Händler können mit Hilfe von künstlicher Intelligenz besser auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen und beispielsweise ihre Bestell- und Lieferprozesse weiter optimieren“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp (Bild). Dafür müssten aber die politischen Rahmenbedingungen stimmen. „Eine Überregulierung aus irrationalen Ängsten heraus würde den Handel im internationalen Wettbewerb weit zurückwerfen. Ein digitales Antidiskriminierungsgesetz oder ein „Algorithmen-TÜV“ würden Innovationen ausbremsen und Geschäftsgeheimnisse gefährden“, so Tromp. Denn kein Unternehmen investiere in Innovationen, wenn diese offengelegt werden müssten und anschließend von der Konkurrenz kopiert werden könnten.


19.07.2018
ZVEI: KI als Schlüsseltechnologie stärken

„Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Produktion entscheidet maßgeblich darüber, ob Deutschland seine gute Stellung bei Industrie 4.0 dauerhaft wird halten können“, sagt Dr. Klaus Mittelbach (Bild), Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung. „KI ist eine Schlüsseltechnologie der Digitalisierung, die sowohl Optionen für neue datenzentrierte Geschäftsmodelle eröffnet als auch die Produktivität der Unternehmen erhöht, beispielsweise durch die vorausschauende Wartung von Maschinen und Anlagen sowie einer verbesserten Qualitätssicherung.“ Diese Stärken konsequenter für den heimischen Standort zu nutzen, ist eine vorrangige industriepolitische Aufgabe. „Die von der Bundesregierung beschlossenen Eckpunkte des „Masterplans Künstliche Intelligenz“ gehen in die richtige Richtung, müssen jetzt aber zügig ausgearbeitet und umgesetzt werden“, so Mittelbach weiter. Wichtig sei, dass alle Interessengruppen eingebunden werden.


19.07.2018
IFA 2018: "Shift Automotive" zeigt Roadmap der Mobiltät

Branchenführer der Automobil- und Consumer Electronics-Industrie kommen am 4. und 5. September nach Berlin, um auf der erstmals stattfindenden Fachtagung Shift Automotive gemeinsam über die Zukunft der Mobilität zu diskutieren. In einer Reihe von Keynotes, Impulsreferaten, Podiumsdiskussionen und Workshops widmet sich die Veranstaltung den neuen Technologien, die die Definition von Mobilität grundlegend verändern werden. Zu den bestätigten Keynotern und Diskussionsteilnehmern gehören Größen von BMW bis Daimler. Die Veranstaltung beleuchtet Aspekte, die weit über technologische Durchbrüche hinausgehen und untersucht, ob der Konsument für den bevorstehenden Wandel bereit ist. Sehen Fahrer und Passagiere Verkehrsstörungen als Bedrohung oder Chance? Werden neue Technologien das Fahren komplexer machen? Was passiert, wenn Fahrer zu Passagieren werden? Sind Nutzer bereit, vom Besitz eines eigenen Autos zugunsten neuer Mobilitätsmodelle Abstand zu nehmen? Shift AUTOMOTIVE ist eine halbjährliche Fachtagung, die von der IFA, der Messe Berlin, dem Genfer Automobilsalon und der Palexpo veranstaltet wird.