hitec handel - Aktuelle Ausgabe
BVT/ZVEI-Branchendialog
In diesem Jahr traf sich die Branche bereits zum 11. Mal in trauter Zweisamkeit von Handel und Industrie. Die Knallermeldung „am Rande“: Beim Kölner BVT steht ein Führungswechsel in Vorstand und Geschäftsführung an – Willi und Willy danken ab! Mehr dazu ab Seite 8. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Imaging-Markt im Fokus
Smartphones haben die Art und Weise zu fotografieren verändert. Der Schnappschuss als Erinnerung oder zum Posten auf Instagram bestimmt den Markt. Langsam aber wächst wieder der Wunsch nach besseren Fotos und treibt den Markt. Mehr ab Seite 30. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Spezial: SAT, KABEL & CO.
Das Heft im Heft mit Themen rund um die Angacom, neuen Produkten und allen wichtigen Neuigkeiten aus der SAT-Branche ab Seite 33.

hitec Branchenkalender: TERMINE DES TAGES
22.06.  Intersolar Europe, München
 ees Europe, München
 e-masters trendforum, Berlin
 bintec elmeg Business Breakfast Tour, Ravensburg
 Panasonic Lumix Festival, Hannover


21.06.2018
ZVEI: Festveranstaltung zum 100. Geburtstag des ZVEI

„Die Zukunft gestalten, statt die Vergangenheit zu bewahren – sowohl technologisch als auch gesellschaftlich – das ist die Rolle des ZVEI “, sagt ZVEI-Präsident Michael Ziesemer (im Bild links mit Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung) anlässlich der feierlichen Festveranstaltung zum 100. Geburtstag des ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. Dabei seien die dringlichsten Herausforderungen der heutigen Zeit Klimaschutz und Digitalisierung. „Richtig umgesetzt bieten sie die Chance, Wohlstand zu schaffen und gleichzeitig die Umwelt- und Lebensbedingungen vieler Menschen zu verbessern.“ Um die Herausforderungen des digitalen Wandels zu meistern, seien Dialog und Zusammenarbeit der Schlüssel zum Erfolg. „Die Zukunft liegt in offenen Plattformen“, betont Ziesemer. Entgegen der Entwicklung in anderen Teilen der Welt dürfe weder das Recht des Stärkeren, noch der „Deal“ im Mittelpunkt stehen. Stattdessen müsse wieder eine Diskurskultur etabliert werden, in der ein guter Kompromiss für alle beteiligten Parteien das Ziel sei. „Als Verband, der eine der innovativsten Branchen vertritt, ist uns der fortwährende „Unruhezustand“ vertraut und auch in Zukunft wird es angesichts der vielen Themen an Aufgaben nicht mangeln“, so Ziesemer.


21.06.2018
Wertgarantie: Unterstützung für Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW)

Nachdem das bisherige Jugendaufklärungsmobil der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) Ende 2017 das Ende seiner Lebensdauer erreicht hatte, folgte Wertgarantie der Bitte der DSW um Spenden, sodass ein neues Fahrzeug für den Einsatz als Youth Truck angeschafft und Ende Mai eingeweiht werden konnte. „Rund 30.000 Jugendliche in Uganda wurden allein 2017 durch den Einsatz nur eines Youth Trucks mit Informationen zu Gesundheitsvorsorge, Sexualität und Verhütung erreicht. Dieser große Erfolg hat uns angespornt, uns für den dauerhaften Einsatz des Trucks und der damit verbundenen Aufklärungsarbeit zu engagieren und 30.000 Euro dafür bereit zu stellen“, so Wertgarantie-Vorstandsvorsitzender Thomas Schröder. Der Youth Truck ist an rund 100 Tagen im Jahr in entlegenen Regionen des Landes unterwegs, um Aufklärungsarbeit zu leisten – auch mithilfe der sich an Bord befindenden Unterhaltungselektronik. Dabei ist der Verschleiß des Fahrzeugs durch Fahrten auf staubigen Schotterpisten oder schlammigen, aufgeweichten Wegen besonders hoch.


21.06.2018
Samsung: ERC als Ursprung für hohe Qualität

In seinem European Research Centre (ERC) in Stuttgart entwickelt Samsung Produkte, die speziell die Wünsche und Bedürfnisse des europäischen Marktes im Blick haben. Um den hohen Qualitätsstandard bei Samsung Hausgeräten zu ermöglichen, werden nicht nur im ERC eigene Tests zur Qualitätssicherung durchgeführt. Samsung arbeitet auch mit renommierten und unabhängigen Testinstituten zusammen, die die Geräte eingehend prüfen und bewerten. „Wir im ERC nehmen unsere Rolle sehr ernst und möchten mit ständigen Tests und der Entwicklung eigener Prüfverfahren eine hohe Qualität der Geräte sicherstellen. Umso wichtiger ist es uns, dass die Qualität und Langlebigkeit der Produkte auch von externen Testinstituten bestätigt wird. Denn unser Ziel ist es, Geräte und Technologien zu entwickeln, die den Nutzern einen Mehrwert in ihrem Alltag schaffen, eine lange Lebensdauer haben und langfristig Freude bereiten“, so Dr. Wyneken Fimmen, Director Digital Appliances – European Research Centre, Samsung Electronics GmbH. Bei der QuickDrive Waschmaschine wurden eigene Tests entwickelt und durchgeführt, die die Qualität und Lebensdauer der Maschine gewährleisten sollen. Darüber hinaus arbeitet das Forschungszentrum auch mit externen Testinstituten zusammen, die zusätzlich die Produktqualität überprüfen.


21.06.2018
LG: Blu-ray Player mit Dolby Vison, Dolby Atmos und HDR10

LG Electronics (LG) präsentiert den 4K Blu-ray Player LG UBK90. Dieser ermöglicht die Wiedergabe von HDR-Inhalten (High Dynamic Range) im Dolby Vision-Format und liefert Sound in Dolby Atmos-Qualität. LG nutzt die HDR-Technologie, die auch in Dolbys technisch am besten ausgestatteten Kinos rund um den Globus zum Einsatz kommt. Dolby Vision sorgt für ein neuartiges Heimkinoerlebnis mit größerer Helligkeit, stärkeren Kontrasten und einer umfangreicheren Palette satter Farben. Der UBK90 arbeitet jedoch nicht nur mit dem derzeit besten HDR-Format Dolby Vision, sondern unterstützt auch das generische HDR-Format HDR10. So gewährleistet LG, dass Konsumenten so viele HDR-Inhalte wie möglich genießen können. Der LG UBK90 verfügt über weitere Technologien für beste Bildqualität. Das Gerät unterstützt 10 Bit Farbtiefe sowie das BT.2020-Farbspektrum (Rec. ITU-R BT.2020) und kann HEVC-kodierte Inhalte (High-Efficiency Video Coding) abspielen. Für besten Klang verarbeitet der LG UBK90 neben Dolby Atmos eine Vielfalt an Audioformaten inklusive dem verlustfreien Raumklangformat Dolby TrueHD sowie DTS-HD Master Audio.


20.06.2018
Ceconomy: MediaMarkt Russland-Geschäft geht an M.video

Die mehrheitlich zur Ceconomy AG gehörende Media-Saturn-Holding GmbH erwirbt eine Beteiligung von 15 Prozent an Russlands führendem Consumer-Electronics-Einzelhändler PJSC M.video. Verkäufer ist die Mehrheitseigentümerin Safmar Group, mit der eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde. Der Kaufpreis beträgt 258 Mio. Euro, zudem wird das gesamte russische MediaMarkt-Geschäft an Safmar übertragen. M.video soll zudem der European Retail Alliance beitreten und neben MediaMarktSaturn und Fnac Darty das dritte Mitglied der Allianz werden. „Mit der Partnerschaft steigern wir unsere Relevanz in Europa weiter. Und wir kommen einen großen Schritt bei der Lösung unserer Portfoliothemen und der Optimierung unserer Präsenz in Russland voran. Nach der Schließung von redcoon und dem Turnaround in der Türkei werden mit dem Verkauf von MediaMarkt Russland aus Verlusten bereits ab dem kommenden Jahr Gewinne. Gleichzeitig bleiben wir durch die strategische Beteiligung an M.video im großen und schnell wachsenden russischen Markt für Unterhaltungselektronik präsent. Zu guter Letzt soll M.video als drittes Mitglied der European Retail Alliance beitreten. Die Allianz wird dann mit fast 34 Mrd. Euro für das größte CE-Volumen weltweit stehen“, sagte Pieter Haas (Bild), CEO von Ceconomy.


20.06.2018
LG: Gemeinsame Opening-Keynote zur IFA 2018

Der Vorstandsvorsitzende (CEO) von LG Electronics (LG), Jo Seong-Jin (Bild rechts), und der Technologievorstand (CTO) Dr. I.P. Park (Bild links) werden erstmalig gemeinsam auf der IFA 2018 am 31. August in Halle 26b die exklusive Bühne der globalen CEOs, die IFA Keynotes, eröffnen. Unter dem Titel “Think Wise, Be Free: Living Freer with AI” präsentieren sie die künftige Ausrichtung von LG auf Basis der ThinQ Plattform für künstliche Intelligenz (KI/AI). Der Vorstandsvorsitzende Jo Seong-Jin wird Einblicke in die verschiedenen Aspekte der künstlichen Intelligenz geben und aufzeigen, wie LGs KI-Strategie das Leben der Konsumenten verändern kann – basierend auf der Philosophie von LG, die auf "offene Plattformen, offene Partnerschaften und offene Vernetzungsstandards" setzt. Dr. Park wird zusätzliche Details und Vorteile dieser Technologie bei Kühlschränken, TV-Geräten und Waschmaschinen präsentieren und erläutern, warum die offene KI-Strategie von LG darauf ausgerichtet ist, den Nutzen der Verbraucher zu maximieren, indem für mehr Steuerungs- und Kontrollmöglichkeiten sowie Komfort gesorgt wird.


20.06.2018
gfu: Ausgabebereitschaft höher als Durchschnittspreise

Die gfu-Studie zur Konsumbereitschaft zeigt eine große Lücke beim Vergleich der Ausgabebereitschaft für Fernseh-Geräte mit den tatsächlich beim Kauf ausgegebenen Summen. So liegt der Durchschnittspreis aller verkauften TV-Geräte aktuell bei 635 Euro (Quelle: HEMIX Q1/18). Die im Rahmen der gfu Studie Befragten sind aber bereit, im Durchschnitt rund 850 Euro für das nächste Fernsehgerät auszugeben. 40 Prozent planen sogar Ausgaben von mehr als 1.000 Euro und 17 Prozent wollen über 1.500 Euro investieren. Interessant ist der Anschaffungsgrund: Weihnachten und Sportereignisse sind beliebte Anlässe für einen Neukauf. Für TV-Geräte gaben fünf Prozent der Befragten an, zur Fußball-WM ein neues Fernsehgerät kaufen zu wollen. Weitere Ergebnisse der Studie mit der Befragung von 2.000 Haushalten in Deutschland werden am 11. Juli im Rahmen der Veranstaltung „gfu Insights & Trends – Das Innovationsforum der gfu im Vorfeld der IFA“ vorgestellt.


19.06.2018
Euronics: Trendmonitor zeigt großes Wachstumspotential

Auf der diesjährigen Euronics Summer Convention auf Mallorca stellte die Verbundgruppe die Ergebnisse ihres jährlichen Trendmonitors vor. Dieser zeigt deutlich: Deutsche Haushalte sind technisch sehr gut ausgestattet, doch Deutschland ist noch nicht so smart, wie Medienberichte vermuten lassen. Und genau hier liegen die Wachstumspotentiale für den mittelständischen Fachhandel. „Der Markt für smarte Geräte zur Vernetzung und Sprachsteuerung bietet großes Wachstumspotential. Deutsche Konsumenten sind aufgeschlossen für Funktionen eines Smart Homes, die ihr Leben erleichtern und einen echten Mehrwert bieten. Zuhause wollen sich die Deutschen vor allem wohlfühlen. Unsere Befragung zeigt, in den eigenen vier Wänden zählt für 80 Prozent der Teilnehmer die Gemütlichkeit, aber auch Sicherheit ist weit mehr als der Hälfte sehr wichtig. Hier können wir als Fachhändler unsere Beratungskompetenz unter Beweis stellen und diese Bedürfnisse bedienen“, erklärt Benedict Kober, Sprecher des Vorstands der Euronics Deutschland eG. (Komplette Grafik? Draufklicken!)


19.06.2018
Bitkom: Kritik an Entwurf zur EU-Urheberrechtsrichtlinie

Die EU verhandelt derzeit eine neue Richtlinie zum Urheberrecht. Am 20. Juni 2018 stimmt der Rechtsauschuss im Europäischen Parlament über den Richtlinienentwurf ab und stellt damit die Weichen für die finalen Verhandlungen im Ministerrat. Aus Sicht des Digitalverbands Bitkom würde der aktuelle Richtlinienentwurf die freie Kommunikation im Internet massiv einschränken und die Digitalwirtschaft Europas langfristig schädigen. „Die EU will Uploadfilter einführen und überschreitet damit erstmals die Grenze zwischen Kontrolle und Zensur“, kommentiert Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder (Bild) die Pläne. Laut EU-Vorschlag sollen Internetplattformen sämtliche Inhalte einzelner Internetnutzender bereits vor dem Hochladen auf vermeintliche Urheberrechtsverletzungen hin prüfen und bei potenziellen Rechtsverletzungen maschinell blockieren – egal ob Text, Bild, Musik oder Video. Von der Maßnahme betroffen wären unzählige Plattformen, die Inhalte Dritter speichern. Der Geltungsbereich beginnt bei Foren, wo sich z.B. Patienten über bestimmte Krankheitsbilder oder Hobbybastler über die neuesten Tricks und Kniffe austauschen und reicht bis zu den großen sozialen Netzwerken wie Facebook und YouTube.


19.06.2018
TP Vision: Partnerschaft mit Bowers & Wilkins

TP Vision, Lizenznehmer für Philips TV, eine der führenden Premium-Marken für Fernseher in Europa, und das britische Audio-Unternehmen Bowers & Wilkins haben eine Partnerschaft für mehrere Jahre geschlossen. Ziel ist die Entwicklung gemeinsamer Produkte, die eine neue Referenz bei der Wiedergabequalität von Bildern und Tönen im TV-Markt setzen. Martijn Smelt, Chief Marketing Officer bei TP Vision: „Als Branche haben wir es viel zu lange hingenommen, dass die Soundqualität im Verhältnis zur TV-Qualität nicht gut ist. Diese Herausforderung ist durch die hervorragende Qualität unserer OLED-TVs nun noch größer geworden. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir mit dem weltweit besten Audio-Unternehmen Bowers & Wilkins zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass der Klang unserer Philips High-End-TVs in Zukunft ein einzigartiges Premium-Erlebnis bietet.“ Philips TV unterhält ein Innovationszentrum in Gent (Belgien) während Bowers & Wilkins kürzlich erheblich investierte, um das in Großbritannien gelegene Forschungs- und Entwicklungszentrum zu erweitern und zu verlagern.