hitec handel - Aktuelle Ausgabe
Im Rausch der Farben
Bildschirme ab 55 Zoll und größer werden immer beliebter, das Premium-Segment immer wichtiger und OLED entwickelt sich zum bedeutendsten Wachstumssegment. Philips treibt diese Entwicklung voran und präsentiert zur Fußball-WM sein neues OLED-Flaggschiff. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Im Gespräch
Skander Kaafar, Sales Director D-A-CH bei Harman, und Frank Lohmann, Marketing Manager D-A-CH bei Harman, erläutern im hitec-Interview, warum sprachgesteuerten Produkten die Zukunft gehört und wieso sich eine Zusammenarbeit mit Harman lohnt. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Im Fokus
Geschmacksgaranten aus dem Kaffee-, Tee- und Wasser-Segment bleiben auch 2018 wichtige Umsatzbringer. Doch auch aus anderen Gründen ist der Bereich spannend wie nie: Neue Hersteller drängen auf den Markt und bewährte Klassiker feiern ihre Rückkehr. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

hitec Branchenkalender: TERMINE DES TAGES
23.04.  Hannover Messe, Hannover
 HEPT (HighEventProductTour), Köln
 CeMAT, Hannover
 Huawei Rebels Roadshow, Stuttgart


19.04.2018
CEBIT: IBM CEO Rometty mit Keynote bei Welcome Night

IBM CEO Ginni Rometty (Bild) hält am Montag, 11. Juni, die Keynote auf der CEBIT Welcome Night und wird die Messe in Hannover eröffnen. Auf der CEBIT 2018 dreht sich alles um die digitale Transformation, Innovation und die Technologien der Zukunft. Ginni Rometty weiß aus erster Hand, dass Daten der Antriebsmotor der modernen Wirtschaft sind - sie nennt sie „den Rohstoff der Zukunft“. Rometty, Chairman, President und CEO von IBM, ist davon überzeugt, dass sich unsere Gesellschaft aufgrund der immer wichtigeren Rolle, die Daten und Künstliche Intelligenz (KI) einnehmen, an einem Scheidepunkt befindet. In ihrer Rede wird sie erläutern, wie KI Unternehmen und ihren Kunden hilft - vorausgesetzt, dass KI-Unternehmen verantwortungsvoll und transparent mit personenbezogenen Daten umgehen. IBM nutzt die neuen Möglichkeiten der CEBIT 2018 und präsentiert ihre  Technologien auf allen vier Plattformen: bei d!conomy mit Angeboten für IT-Professionals und Entscheider aus Unternehmen, dem öffentlichem Sektor und dem Handel, bei d!tec mit disruptiven Geschäftsmodellen. auf den Konferenz-Bühnen von d!talk mit mehreren Vortragsveranstaltungen und auf dem emotionalen Herzstück der CEBIT, dem d!campus.


19.04.2018
Wertgarantie: Exklusives POS-Paket für "WIR-VIP’s"

Die mit dem „WIR-VIP“-Status besonders qualifizierten Fachhandelspartner von Wertgarantie erhalten jetzt ein exklusives POS-Paket, bestehend aus einem Zertifikat, einem Aufkleber-Set sowie einem digitalen Gütesiegel für Online-Medien. Diese Anerkennung sorgt für ein visuelles Highlight am POS der „WIR-VIP“-Fachhändler und richtet sich an Top-Partner, die sich durch besonders qualifizierte Beratungen und serviceorientierte Leistungen hervorheben und 50 oder mehr Verträge im Jahr erreichen. Auch nach der Neuausrichtung von „WIR“ – vom Zusammenschluss engagierter Fachhandelspartner in Vereinsform hin zum „WIR-VIP“-Status beim Spezialversicherer aus Hannover – profitieren Fachhändler von exklusiven Vorteilen. „Das Top-Partner-Paket 2018 ist für unsere Fachhandels-Partner eine Auszeichnung für ihre besonderen Leistungen“, sagt Wertgarantie-Vorstandsmitglied Patrick Döring. „Den Verein ‚WIR-Initiative‘ haben wir aufgelöst, die vielen Ideen und guten Impulse aus 24 Jahren leben weiter im neuen ‚WIR-VIP‘-Status von Wertgarantie. Dazu gehören Aktionen wie diese, mit denen wir den Fachhandel aktiv unterstützen und stärken.“


19.04.2018
bintec elmeg: Business Breakfast Tour startet Ende Mai

Die diesjährige Business Breakfast Tour 2018 von bintec elmeg startet am 23. Mai und endet am 27. Juni 2018. Der Nürnberger ITK-Spezialist lädt seine Fachhandelspartner zu einem informativen Frühstück ein und ist in 18 Städten deutschlandweit sowie in Österreich und der Schweiz vor Ort. Im Mittelpunkt des traditionellen Partnertreffens stehen der persönliche Informationsaustausch in kleiner Runde sowie bintec elmeg Produkt- und Technologie-Neuheiten. Themen der Business Breakfast Tour 2018 werden die All-IP-Umstellung, WLAN und Switche sowie die Software Defined Lösung be.SDx sein. Außerdem informiert das Nürnberger-Team seine Besucher über die optimierte Partnerunterstützung, wie das neue bintec elmeg Partner Portal, mit dem sich die Partner zukünftig auch besser untereinander vernetzen können sowie über angepasste Support-Leistungen. Termine und Orte der Business Breakfast Tour 2018 finden Sie im hitec BRANCHENKALENDER.


18.04.2018
Telekom: expert Ellinghaus mit neuem Partner-Konzept

Im Fachmarkt expert Ellinghaus in Gevelsberg wurde eine neue Telekom Shop-in-Shop-Lösung – die Telekom Lounge - realisiert. Das neu entwickelte Konzept wurde speziell auf die Bedürfnisse und Vorzüge stationärer Elektrofachmärkte abgestimmt und bietet den Kunden ein einzigartiges Einkaufserlebnis. Dazu gehören neben einer neu konzipierten Telekom Shop-in-Shop-Fläche, auf der Produkte live vorgeführt werden können, auch digitale Verkaufs- und Beratungstools und die Breitband-Verfügbarkeitsprüfung. Kunden, die den Kauf eines Smart TV erwägen, kann in der Fernsehabteilung EntertainTV der Telekom live vorgeführt und auf die neusten Features wie Telekom Sport und exklusive Serien aufmerksam gemacht werden. Zum Partnerkonzept gehört außerdem eine intensive Qualifizierung der Mitarbeiter in der Telekommunikations-, PC- und TV-Abteilung. Das Zusammengehen von expert Ellinghaus mit seiner hohen Kundenfrequenz und dem breiten Sortiment mit der Telekom soll die vernetzten Produktwelten sichtbar machen. 2018 sollen insgesamt rund 30 Fachmärkte das neue Konzept umsetzen. Bijan Esfahani (Bild), Leiter Telekom Partner: „Die Nachfrage ist höher, da viele unserer Fachmarkt-Partner erkannt haben, dass sie sich dadurch in einer zunehmend vernetzten Welt fit für die Zukunft machen können."


18.04.2018
Koelnmesse: photokina mit Ausstellerandrang

Fünf Monate vor Start der 35. Ausgabe der photokina am 26. September 2018 erwarten die Veranstalter gefüllte Hallen in Köln. Branchenführende Unternehmen wie Arri, Canon, Cewe, DJI, Epson, Fujifilm, Kodak Alaris, Leica, Manfrotto, Nikon, Olympus, Panasonic, Profoto, Sigma, Sony, Tamron und Zeiss haben sich ihren Stand auf der kommenden Veranstaltung bereits gesichert. Auch für die photokina 2019 läuft die Anmeldephase bereits auf Hochtouren. „Wir haben im letzten Jahr eine Reihe wichtiger Entscheidungen für die Zukunft der photokina getroffen und sehen jetzt, dass sich diese Entscheidungen bereits 2018 positiv auswirken“, so Christoph Werner (Bild), Geschäftsbereichsleiter Koelnmesse. „Wir freuen uns, dass sich viele Technologieführer für die Teilnahme an der photokina entschieden haben – teils bereits über 2018 hinaus.“ Auch für junge Unternehmen ist die photokina von großem Interesse. Mit dem Imaging Lab wurde ein Format geschaffen, das Start-ups, Forschungseinrichtungen und die Innovationsabteilungen der Technologieführer zusammenbringt, um gemeinsam einen Blick in die Zukunft des Imaging zu ermöglichen.


18.04.2018
comTeam: Arbeitsgruppen-Portfolio ausgebaut

Das Technologie-Netzwerk comTeam hat in diesem Jahr bereits zwei neue Arbeitsgruppen ins Leben gerufen. Mit den Schwerpunkten „Digitalisierung“ sowie „Personalplanung und -entwicklung“ werden aktuelle Themen der IT-Branche aufgegriffen. Von offenen Foren bis zu Seminaren bietet comTeam seinen Mitgliedern verschiedene Formate zur Weiterbildung. Dabei spielen Arbeitsgruppen eine zentrale Rolle, denn sie schaffen Raum für Diskussionen und konstruktiven Erfahrungsaustausch. Aktuell gibt es die AGs Datenschutz, Managed Service und Cloud, Digitalisierung und seit April neu Personalplanung und -entwicklung. „Nehmen wir das Beispiel Digitalisierung: Wie kann ich Bestandskunden am besten auf das Thema ansprechen und sie vom Nutzen überzeugen? Wo lassen sich Prozesse durch Digitalisierung optimieren? Welche Anbieter gibt es? Antworten auf Fragen wie diese und weiterführende Lösungen erarbeiten unsere Partner gemeinsam“, so comTeam Vertriebsleiterin Silvia Habeck (Bild). „In unseren AGs herrscht eine konstruktive Atmosphäre. Oft entstehen sogar neue Geschäftsbeziehungen, die unser Netzwerk noch engmaschiger und lebendiger machen.“


18.04.2018
Anga: Kabelnetzbetreiber mit 500.000 neuen Breitbandkunden

Die deutschen Kabelnetzbetreiber gewannen im vergangenen Jahr rund 500.000 Internetkunden hinzu und versorgen aktuell 7,7 Mio. Haushalte (plus sieben Prozent) in Deutschland mit Hochgeschwindigkeitsinternet. Das ist ein Anstieg um 54 Prozent in fünf Jahren. Das geht aus Branchenzahlen hervor, die der Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber (ANGA) heute veröffentlicht hat. Kabelkunden buchen demnach besonders hohe Bandbreiten: Aktuell fragen über 40 Prozent der Kabelinternetkunden Anschlüsse mit Bandbreiten zwischen 100 und 400 MBit/s nach. Hierzu ANGA-Präsident Thomas Braun (Bild): „Mit Angeboten von mehreren hundert MBit/s und einer Verfügbarkeit in 74 Prozent der Haushalte bleiben die Kabelnetzbetreiber im Breitbandinternetmarkt auch 2018 auf der Überholspur. Der kommende Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 wird die Leistungsfähigkeit der Kabelnetze in Richtung Gigabit noch einmal deutlich erhöhen.“ Steigende Zahlen vermelden die Kabelnetzbetreiber auch bei der Nachfrage nach Telefonie. Gegenüber dem Vorjahr entschieden sich dafür weitere 400.000 Haushalte; insgesamt ein Zuwachs von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr.


17.04.2018
MediaMarktSaturn: Krusenbaum wird neuer Deutschland-Chef

MediaMarktSaturn stärkt seine Führung: Ab sofort fokussiert sich Wolfgang Kirsch als Geschäftsführer ganz auf die operative Führung der internationalen MediaMarktSaturn Gruppe. Gleichzeitig gibt er die Geschäftsführung der deutschen Landesgesellschaft an Ditmar Krusenbaum (Bild) ab. „Er ist ein sehr versierter Handels- und Industrie-Experte. Mit ihm wird die deutsche Landesgesellschaft künftig von einem Manager geführt, der mit seinen Erfahrungen, Erfolgen und seinem strategischen Verständnis hervorragend geeignet ist, unser Deutschlandgeschäft erfolgreich zu führen”, freut sich CEO Pieter Haas. Zuletzt war der ehemalige BoschSiemens-Manager Krusenbaum Geschäftsführer der österreichischen MediaMarktSaturn-Tochtergesellschaft. Krusenbaum ist seit 2011 im Unternehmen. Zunächst war er verantwortlich für die Imtron GmbH, die die Eigenmarken der Gruppe entwickelt, ehe er die Geschäftsführung in Österreich übernahm.


17.04.2018
MediaMarktSaturn: Kirsch übernimmt internationales Geschäft

Wolfgang Kirsch (Bild) übernimmt in der MediaMarktSaturn Retail Group die Verantwortung für das gesamte internationale operative Geschäft. „MediaMarktSaturn ist mitten in der Transformation, die uns vom reinen Produktverkäufer zum ‚Partner, Navigator und täglichen Begleiter unserer Kunden in der digitalen Welt‘ macht”, erklärt CEO Pieter Haas. „Diese Mission mit Leben zu füllen, erfordert von uns vor allem konsequente Umsetzung unserer Strategie und unserer Wertetreiber, um schnell und aus eigener Kraft zu wachsen.“ Um die konsequente und durchgängige Umsetzung aus einer Hand sicherzustellen, übernimmt Wolfgang Kirsch die Verantwortung für das gesamte internationale operative Geschäft. Dazu sollen unter anderem die Markenführung, der Einkauf und Supply Chain sowie die IT gehören. „Die Bündelung der operativen Führung wird eine stringente und konsistente Implementierung aller Maßnahmen zur Umsetzung unserer Strategie garantieren. Besonders freue ich mich über die Verantwortung für den IT-Bereich“, so Wolfgang Kirsch. Für den internationalen Einkauf bleibt weiterhin Klaus-Peter Voigt als Executive Vice-President und CPO zuständig.


17.04.2018
MediaMarktSaturn: Bhardwaj neuer Chief Technology Officer

Atul Bhardwaj (Bild) wird neuer Chief Technology Officer (CTO) der MediaMarktSaturn Retail Group und damit Nachfolger von Karel Dörner, der die Funktion kommissarisch seit Juli 2017 ausgeübt hatte. Der neue CTO kommt vom britischen Lebensmitteleinzelhändler Tesco, wo er als CIO global verantwortlich war. Zuvor war er Partner bei Accenture. Er verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in den Bereichen Transformation und Multichannel Retailing. Damit ist die Fortführung der eingeschlagenen Technologie-Transformation gewährleistet. Der kommissarische CTO Karel Dörner wird noch für eine Übergangszeit dem Unternehmen beratend zur Verfügung stehen.