hitec handel - Aktuelle Ausgabe
AEG
Mit der dritten Generation seiner „UltraSilencer“-Staubsauger setzt AEG neue Maßstäbe für extraleise Bodenpflege. So hat der umweltschonende „UltraSilencer Öko“ mit nur 58 Dezibel den geringsten Geräuschpegel aller Zeiten. Mehr dazu in unserer Titelstory.

Fußball-EM
Events wie eine Fußball-EM, die regelmäßig ein Millionenpublikum vor die Bildschirme und Großlein-wände holen, sind für die TV-Geräte-Branche ein wichtiger Faktor. Und auch andere Segmente nehmen den Hype um das runde Leder zum Anlass für spezielle Marketing-aktionen. Einen Überblick finden Sie im aktuellen Heft.

Hama
Hama zeigte auf seiner Hausmesse vom 19.-21. April wie aus herkömmlichen Verkaufsflächen spannende Erlebniswelten werden können. In brandneuen thematisch gegliederten Showrooms präsentierte der Zubehörspezialist aus Monheim Trends, Technologien, Verkaufsideen und attraktive Angebote aus praktisch allen Produkt- und Sortimentsbereichen. Wie das genau aussieht, erfahren Sie im Heft.

Hier klicken:
Die aktuelle Ausgabe von hitec GREEN + smart! Hier zum Download: hitec GREEN + smart!




AKTUELLE MELDUNGEN

25.05.2016
Groupe SEB: Übernahme von WMF bestätigt

Nach Medienberichten hat jetzt auch die französische Groupe SEB selbst die Übernahme von WMF bestätigt. Man habe mit dem WMF-Eigner, dem Finanzinvestor KKR, eine Vereinbarung zur Übernahme geschlossen. SEB zahlt einen Kaufpreis von 1,02 Mrd. Euro und übernimmt zusätzlich Schulden von WMF in Höhe von 565 Mio. Euro. Darüber hinaus werden Pensionsverpflichtungen in Höhe von 125 Mio. Euro übernommen. Erst vor einer Woche hatte die französsiche Mutter von Krups, Moulinex, Tefal und Rowenta den deutschen Anbieter “EMSA” übernommen. Die Groupe SEB will durch die Übernahme ihren globalen Führungsanspruch stärken. Eine solide weltweite Marktführerschaft bei profesionellen Kaffeemaschinen sowie die Fortführung der Marken WMF, Schaerer, Silit, Kaiser und Hepp seien das Ziel. Die deutschlandweit 200 WMF-eigenen Shops will man zu Image-Ausbau des Konzerns und zur Generation von Umsätzen weiterhin nutzen. Die Übernahme soll eine Produktivitätssteigerung und Kostensenkung ermöglichen. Die erwarteten Synergien werden auf jährliche Einsparungen in Höhe von 40 Mo. Euro beziffert.


25.05.2016
GSS: Baryla neuer Leiter Vertrieb und Marketing

Die GSS Grundig SAT Systems GmbH stärkt die Vertriebsaktivitäten: Jürgen Baryla (Bild) ist neuer Leiter Vertrieb und Marketing bei der GSS Grundig SAT Systems GmbH. Baryla verfügt über langjährige Vertriebserfahrung in den Bereichen Elektrotechnik und Gebäudetechnik sowie im Großhandel. Zudem kennt er sich laut GSS in den Bereichen Smart Home und Installation sowie der Abwicklung von Projektgeschäften aller Größen bestens aus. Darüber hinaus war er auch in der Verbandsarbeit aktiv. „Mit Jürgen Baryla konnten wir einen ausgewiesenen Vertriebsprofi gewinnen, der uns mit seinen umfangreichen Erfahrungen beim Ausbau unserer Vertriebsaktivitäten und der Erschließung neuer Vertriebsgebiete tatkräftig und mit neuen Ideen unterstützen wird“, erklärt Norbert Teschner, Geschäftsführer der GSS Grundig SAT Systems GmbH.


25.05.2016
AMK: "Tag der Küche" am 24. September

Der bundesweite „Tag der Küche“ ist auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) ins Leben gerufen worden und findet seit dem Jahr 2000 jährlich statt. Auch 2016 erwarten die teilnehmenden Küchenfachhändler, Küchenstudios und Küchenabteilungen der Möbelhäuser einen Ansturm interessierter Besucher. „Neue Küchen machen neugierig“, weiß auch Kirk Mangels, Geschäftsführer der AMK und ergänzt: „Die Ansprüche an die Gestaltung und Ausstattung einer modernen Küche steigen stetig. Am Samstag, 24. September kann jeder Gast ein Feuerwerk der Neuheiten hautnah miterleben.“ Wer bis zum Aktionstag und auch darüber hinaus informiert bleiben will, kann in den sozialen Netzwerken stets aktuelle Hinweise finden. Unter „Tag-der-Küche“ bei Facebook oder „blog.tag-der-kueche.de“ finden sich beispielsweise tagesaktuelle Mitteilungen über die anlaufenden Gewinnspiele, bei denen es neben Küchengroßelektrogeräten und elektrischen Küchenhelfern auch Eintrittskarten für die nächste internationale Küchenmesse, die Living Kitchen, im Januar 2017 in Köln, zu gewinnen gibt.


24.05.2016
gfu: DVB-T2 HD geht in den Regelbetrieb

Am 31. Mai beginnt in Deutschland der Generationswechsel des Antennenfernsehens: Ergänzend zum bisherigen Standard DVB-T geht DVB-T2 HD an den Start. Die neue Technik ist dem bisherigen Übertragungsverfahren deutlich überlegen. So erlaubt sie in Deutschland erstmals auch Ausstrahlungen in HD-Qualität. In 18 Ballungsräumen startet das neue terrestrische HDTV mit einem Sender-Multiplex aus sechs öffentlich-rechtlichen und privaten Programmen - dem Ersten und dem ZDF, ProSieben, Sat.1, RTL und Vox. Hierzu wurden bereits 36 Senderstandorte umgerüstet. Wo das neue Angebot zu empfangen ist, zeigt eine Landkarte, die im Internet zum Download bereitsteht. „Wir freuen uns, dass DVB-T2 HD rechtzeitig vor dem Beginn der Fußball-Europameister-schaft startet“, begrüßt Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu Consumer & Home Electronics GmbH, die Einführung der neuen Übertragungstechnik. „So kann man in den Empfangsgebieten die schönsten Tore auf der Terrasse oder im Garten genießen – in HDTV-Qualität und ganz ohne umständliche Verbindung zum Kabel-Anschluss oder zur Satellitenschüssel.“ Welche Fernsehgeräte und Set-Top-Boxen für DVB-T2 HD zertifiziert sind, zeigt eine Übersicht auf der Webseite der Deutschen TV-Plattform.


24.05.2016
Metz: TV-Bereich "zurück in der Erfolgsspur"

1 Jahr nach dem Start der Metz Consumer Electronics GmbH blickt das Unternehmen positiv in die Zukunft. Mit ca. 160 Mitarbeitern am Standort Zirndorf, an dem die Produktion und die Entwicklung von Fernsehgeräten beheimatet ist, habe sich die Marke Metz im Markt der Unterhaltungselektronik wieder etabliert. Als nächsten wichtigen Schritt der Unternehmensentwicklung gelte die anstehende Markteinführung der OLED TV-Technologie, welche Metz zu einer der führenden Marken in diesem noch jungen Marktsegment macht. Die Metz Consumer Electronics GmbH wurde am 1. Juni 2015 als Nachfolgeunternehmen der insolventen Metz-Werke GmbH & Co KG gegründet und ist seitdem eine 100%ige Tochter des Weltkonzerns Skyworth. „Wir sind sehr froh, dass mit Skyworth an unserer Seite der Neustart von Metz gelungen ist. Unser Mutterkonzern ist einer der chinesischen Top-Player im TV Bereich mit großen internationalen Zielen für die nächsten Jahre. Für Metz bedeutet diese Situation wirtschaftliche Stabilität sowie die Chance, Synergien insbesondere im technologischen Bereich zusammen mit dem Mutterkonzern zu heben“, sagt Geschäftsführer Dr. Norbert Kotzbauer (Bild).


24.05.2016
ElectronicPartner: Positive Bilanz von E-Square

Ende April haben sich die Mitglieder des internationalen Einkaufsverbundes E-Square zum Kick-Off 2016 in London getroffen. Rund 30 Vertreter der 16 Länder diskutierten zwei Tage über Produktneuheiten, Warengruppenstrategie und Handel im digitalen Kontext. Karl Trautmann, Vorstand ElectronicPartner und Managing Director E-Square, zieht ein positives Fazit der Konferenz: „E-Square konnte im vergangenen Jahr das Ergebnis um zwei Prozent steigern. Im Zeichen dieser erfolgreichen Entwicklung haben wir die Tagung genutzt, um gemeinsam unsere mittelfristige Strategie zu schärfen.“ So wurden beispielsweise die Ergebnisse der Lieferantenbefragung zu den einzelnen Mitgliedsländern ausgewertet und die vier wichtigsten Bereiche der E-Square Strategie festgelegt. Im Einzelnen sind das die Stärkung der Zusammenarbeit mit aktuellen Lieferanten, die Gewinnung neuer Mitglieder sowie neuer internationaler Industriepartner und die Initialisierung neuer internationaler Projekte und Aktivitäten.


24.05.2016
Blankom: Monitoring und Management von Kopfstellen über LTE

Die Funktionsvielfalt und Komplexität der Software moderner digitaler Signaleinspeisungen erfordert laut Blankom eine permanente Konnektivität und eine ganze Reihe nützlicher Tools für das komfortable und anwendergerechte Management dieser Baugruppen. Bei vorhandenem Internetanschluss ist dies leicht über Remote Anwendungen realisierbar. Sobald aber eine Verbindung zur Kopfstelle über bestehende Netzwerke nicht hergestellt werden kann, ist dies mit immensen Aufwendungen im Service Fall verbunden. Blankom hat sich dieser Herausforderung gestellt und Komponenten für Kopfstellensysteme entwickelt, die auch bei fehlenden Netzwerkanbindungen in der Lage sind, solche Systeme zu überwachen und zu verwalten. Dabei zeichnen sich diese Systemeinheiten durch eine Reihe von Leistungsmerkmalen aus, die ein komfortables und anwendergerechtes Management kompletter Kopfstellen ermöglichen. Die neuen Baugruppen „LANIOS-RCL“ und „COMMANDER“ präsentiert die Blankom systems GmbH auf der diesjährigen Anga Com am Stand B 21 in Halle 10.2 in Köln. (Größere Grafik? Draufklicken!)


23.05.2016
Loewe: "One" als Einstieg in die Premiumklasse

Mit dem neuen One betritt der deutsche Premium-Hersteller für Unterhaltungselektronik Loewe erstmals ein neues, günstigeres Preissegment. Mit dem One bietet Loewe anspruchsvollen Designliebhabern den Einstieg in die Premiumklasse. Der Loewe One soll in diesem Marktsegment einzigartige Soundeigenschaften, gestochen scharfe Bilder und ein neues schwereloses Design bieten. Zum ersten Mal gelang es laut Loewe, in das elegante rahmenlose Monitordesign ein äußerlich nicht sichtbares Lautsprechersystem mit 2 x 20 Watt Power zu integrieren, das nach hinten abstrahlt und einen kraftvollen dreidimensionalen Raumklang vermittelt. Der Loewe One wird in den Größen 40 und 55 Zoll ausgeliefert und ist bereits ab 990 Euro erhältlich. Damit soll der Loewe One preislich als Modell für eine neue konsumbewusste Zielgruppe, die auch bei Technik Wert auf Qualität und Ästhetik legt, gelten. Die Markteinführung wird von einer Social-Media-Kampagne begleitet, die unter dem Motto „One Love“ steht.