hitec handel - Aktuelle Ausgabe
Big Shot
Lange konnte der Geschäftszweig der analogen Fotografi e nicht vom Foto-Boom profi tieren. Doch die Zeiten ändern sich. Aktuell erlebt die Analogfotografie eine neue Blüte. Mehr dazu ab Seite 14. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Musik liegt in der Luft
Musik aus dem Internet zu laden oder aus Musikbibliotheken im Netzwerk zu hören, ist immer beliebter. Multiroom-Systeme bringen den Sound auf einfache Weise in jedes Zimmer, und die Bedienung per Smartphone oder Tablet macht schlichtweg Spaß. Mehr dazu ab Seite 18. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Telekom macht PoS zur Lounge
Im Fachmarkt Elektro Enzinger in Neuötting sowie bei Expert Pfaffenhofen präsentierte die Telekom im November das nächste Level im Ladenbau – die „Telekom Lounge“. Das neu entwickelte Shop-in-Shop-Konzept wurde speziell auf die Bedürfnisse und Vorzüge stationärer Elektrofachmärkte abgestimmt. Mehr dazu ab Seite 11. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

AKTUELLE MELDUNGEN


12.12.2017
Jura: Diehl übergibt Mitte 2018 an Nikolaus

Nach 23 Jahren an der Spitze der Jura Elektrogeräte Vertriebs-GmbH, einer Tochtergesellschaft der Schweizer Jura Elektroapparate AG mit Sitz in Niederbuchsiten, tritt Rolf Diehl (Bild links) Mitte 2018 in den Ruhestand. Horst Nikolaus (Bild rechts) startet am 1. März 2018 bei Jura und wird sich auf die Übernahme der Geschäftsleitung der Jura Elektrogeräte Vertriebs-GmbH vorbereiten. Nach einer umfassenden Einarbeitung wird er zur Mitte des Jahres die Geschäftsleitung von Diehl übernehmen. Nikolaus begann seinen Berufsweg 1988 bei der Grundig AG in Fürth und blieb seitdem der Branche treu. Derzeit ist er bei der Electrolux Hausgeräte GmbH für die Marken AEG, Zanker und Zanussi als Sales Director Electrical Retail tätig. „Ich bin davon überzeugt, dass wir mit Horst Nikolaus, der über ausgezeichnete Branchenkenntnisse und –kontakte verfügt, eine Führungspersönlichkeit für Jura gewinnen konnten, die mit Professionalität und Weitblick nicht nur Impulse geben, sondern als Teamleader Jura in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft lenken wird.“, so Rolf Diehl.




12.12.2017
ZVEI: "Bewegtbild läuft auf dem TV"

Die Verbraucher haben Gefallen daran gefunden, neben dem klassischen, linearen TV-Programm auch das vielfältige Angebot an Inhalten aus dem Internet am Fernseher abzurufen. Smart TV werden daher besonders nachgefragt. Dies belegt eine Studie des Marktforschungsinstitut GfK, die im Auftrag des ZVEI durchgeführt wurde. In einer repräsentativen Umfrage wurden im September 2017 insgesamt 2.005 Personen in Deutschland ab 14 Jahren online befragt. Für 50 Prozent der Befragten ist die Internetfähigkeit des TV-Geräts ein wichtiges bis sehr wichtiges Kaufkriterium, bei den Millennials sind es fast 60 Prozent. Zwei Drittel der Smart-TV-Nutzer sagen, sie seien heute flexibler in Auswahl – inhaltlich wie zeitlich. Sie schätzen es insbesondere, sich nicht mehr nach den Sendezeiten richten zu müssen. „Attraktive Streaming-Inhalte, ob Video-on-Demand oder Mediatheken der Sender, haben zu einer Renaissance des Fernsehers geführt“, sagt Kai Hillebrandt (Bild), Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Consumer Electronics. „Unsere Studie zeigt, dass der Fernseher das Medium der Wahl ist, wenn es um hochwertige Inhalte geht – auch bei der jungen Zielgruppe und trotz der Vielzahl neuer, portabler Endgeräte.“


12.12.2017
LG: Sonderausstellungen in Oberpollinger und KaDeWe

Mit der KaDeWe Group hat LG Electronics (LG) für seine erste Premium-Marke LG Signature einen Vertriebs- und Vermarktungspartner gewonnen. In zwei der bekanntesten Warenhäusern Deutschlands, die beide unter der Leitung der KaDeWe Group stehen, wird die LG Signature Kollektion auf eigenen Ausstellungsflächen präsentiert. Besucher des KaDeWe in Berlin können die LG Signature Premium-Präsentation bereits seit September sehen, der neueste LG Signature „Shop-in-Shop“ wurde kürzlich im neu gestalteten Living Department „Zuhause & Unterwegs“ des Oberpollinger in München offiziell eröffnet. „Unsere Kooperation mit der KaDeWe Group führt unsere Strategie, die LG Signature Kollektion über den klassischen Elektrofachhandel hinaus im besonderen Premium-Inneneinrichtungsumfeld zu präsentieren, konsequent fort. Mit LG Signature wollen wir Verbraucher ansprechen, die das Außergewöhnliche suchen und hochwertiges Lifestyle-Design schätzen“, erklärt Kai Thielen (Bild), Head of Marketing bei LG Electronics.


11.12.2017
Euronics: Umsatzstarkes viertes Quartal

Diee gfu (Gesellschaft für Consumer und Home Electronics) prognostizierte den Branchenumsatz des vierten Quartals in diesem Jahr auf 9,4 Milliarden Euro, der vor allem um die Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel erzielt wird. Damit kann die Branche an den positiven Trend der ersten drei Quartale anknüpfen. Benedict Kober, Sprecher des Vorstands von Euronics, zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft der Verbundgruppe: „Wir erwarten ein umsatzstarkes viertes Quartal und liegen bereits nach zwei von drei Monaten rund 5% über dem Vorjahreszeitraum. Unser Marktplatz unter euronics.de konnte dabei mit einem dreistelligen Wachstum nachhaltig zu dieser Entwicklung beitragen. Insbesondere weil immer mehr Endverbraucher unser „digitales Schaufenster“ nutzen, um dann im Anschluss im Ladengeschäft den Kaufabschluss zu tätigen.“ Die positive Entwicklung des Fernseh-Geschäfts wird laut Kober auch im Weihnachtszeitraum anhalten. „Mit über 8% plus zum Vorjahr ist Euronics klar auf Wachstumskurs und wir sind sicher, dass die Nachfrage nach hochauflösenden TV-Geräten mit großen Bildschirmdiagonalen einer der Umsatztreiber im diesjährigen Weihnachtsgeschäft sein wird.“


11.12.2017
USK: Secker wird neue Geschäftsführerin

Elisabeth Secker (Bild) tritt ab dem 15. Januar 2018 ihre neue Stelle als Geschäftsführerin der USK, Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle, an. Secker bringt umfangreiche Erfahrungen aus dem Bereich Jugendmedienschutz mit: Unter anderem war sie stellvertretende Bereichsleiterin Jugendmedienschutz bei „die medienanstalten“, der Dachorganisation der 14 Landesmedienanstalten in Berlin. Zuvor sammelte Secker bereits Erfahrungen in der politischen Kommunikation in einer Public-Affairs-Agentur. Die bisherige USK-Geschäftsführerin Marie-Blanche Stössinger wird den Übergang Anfang des kommenden Jahres aktiv begleiten. Die USK ist die freiwillige Selbstkontrolle der Games-Branche und damit die verantwortliche Stelle für die Prüfung von Computer- und Videospielen in Deutschland. Gesellschafter der USK sind der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. und GAME – Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V.


11.12.2017
HDE: Schwache zweite Adventswoche

Die Umsätze im Einzelhandel lagen in der Woche vor dem zweiten Advent unter denen der Vorwoche. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Trendumfrage des Handelsverbands Deutschland (HDE) bei 400 Unternehmen aller Größen, Standorte und Branchen. Demnach lagen die Umsätze in der abgelaufenen Woche auch unter denen des Vorjahreszeitraums. Zwar verzeichneten Händler in den Branchen Haushaltswaren und Spielwaren gute Geschäfte. Doch insbesondere der Fachhandel in den Innenstädten, vor allem Händler mit Bekleidung sowie Uhren und Schmuck, leidet unter schwachen Besucherfrequenzen und berichtet von einem sehr verhaltenen Verlauf des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts. HDE-Präsident Josef Sanktjohanser (Bild) fordert deshalb von Politik, Kommunen und Gewerkschaften, sich gemeinsam für attraktive Citys einzusetzen und dem Innenstadt- die gleichen Chancen einzuräumen wie dem Online-Handel. „Das anhaltende Gezerre um die Sonntagsöffnungen schadet dem Wirtschaftsstandort Innenstadt massiv“, so Sanktjohanser. Verlierer sind vor allem die Unternehmen und die Beschäftigten des Einzelhandels.


11.12.2017
Panasonic: Sokcevic geht Ende Dezember

Christian Sokcevic (Bild), Managing Director D-A-CH-NL bei Panasonic, verlässt zum Jahresende das Unternehmen. Sokcevic hat ab 1999 bei Panasonic 13 Jahre lang das B2B Business in Europa maßgeblich mitgestaltet, viele Produktbereiche ausgebaut und erfolgreich etabliert. Im April 2014 übernahm Sokcevic die Führung von Panasonic Deutschland und Österreich sowie die Panasonic Landesorganisationen der Schweiz und der Niederlande. In seiner Funktion als Managing Director für die Länder D-A-CH-NL entwickelte Sokcevic das Geschäft mit Konsumentenprodukten nachhaltig weiter. „Wir sind Christian Sokcevic für seinen großen Beitrag am Erfolg von Panasonic in Europa sehr dankbar und wünschen ihm viel Erfolg und alles Gute auf seinem künftigen Weg“, so Laurent Abadie, Vorsitzender und CEO bei Panasonic Europa. Ein Nachfolger für die Leitung der D-A-CH-NL Organisation steht bereits fest und wird in Kürze bekanntgegeben. Von Januar bis März 2018 wird Herr Jiro Nakagawa, Deputy Managing Director D-A-CH-NL, kommissarisch die Funktion in Personalunion zu seinen bisherigen Aufgaben übernehmen.


11.12.2017
Bechtle: Reichart in den Aufsichtsrat berufen

Elke Reichart (Bild) ist mit Wirkung zum 4.12.2017 neu in den Aufsichtsrat der Bechtle AG berufen worden. Die erfahrene IT-Expertin tritt die Nachfolge von Karin Schick an, die den Aufsichtsrat nach 14 Jahren verlässt, um sich künftig stärker ihren sozialen Projekten widmen zu können. Die Hauptaktionärin von Bechtle hatte ihr Ausscheiden an eine adäquate Nachfolge geknüpft, die insbesondere die IT- und Digitalisierungskompetenz im Kontrollgremium weiter stärke. Mit Elke Reichart wechselt eine international anerkannte Branchenkennerin in den Bechtle Aufsichtsrat. Die 52-Jährige war von 1991 bis Mitte 2017 in verschiedenen Führungspositionen beim IT-Konzern HP tätig, zuletzt in der Position des Vice President am Hauptsitz in Palo Alto, USA. Karin Schick bleibt Bechtle als Hauptaktionärin eng verbunden und hat bekräftigt, auch jenseits des Aufsichtsratsmandats ihre Anteile an Bechtle weiter langfristig zu halten. Ihr Vater, Gerhard Schick, Mitgründer von Bechtle, bleibt unverändert Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats.