hitec handel - Aktuelle Ausgabe
Big Shot
Lange konnte der Geschäftszweig der analogen Fotografi e nicht vom Foto-Boom profi tieren. Doch die Zeiten ändern sich. Aktuell erlebt die Analogfotografie eine neue Blüte. Mehr dazu ab Seite 14. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Musik liegt in der Luft
Musik aus dem Internet zu laden oder aus Musikbibliotheken im Netzwerk zu hören, ist immer beliebter. Multiroom-Systeme bringen den Sound auf einfache Weise in jedes Zimmer, und die Bedienung per Smartphone oder Tablet macht schlichtweg Spaß. Mehr dazu ab Seite 18. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Telekom macht PoS zur Lounge
Im Fachmarkt Elektro Enzinger in Neuötting sowie bei Expert Pfaffenhofen präsentierte die Telekom im November das nächste Level im Ladenbau – die „Telekom Lounge“. Das neu entwickelte Shop-in-Shop-Konzept wurde speziell auf die Bedürfnisse und Vorzüge stationärer Elektrofachmärkte abgestimmt. Mehr dazu ab Seite 11. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

hitec Branchenkalender: TERMINE DES TAGES
16.01.  imm cologne, Köln

16.01.2018
TP Vision: Philips TV-Roadshow startet Anfang Februar

Die Premierentour der Philips TV-Highlights des Jahres 2018 findet in diesem Jahr bereits im Februar und März an neun Standorten statt. Alle Partner im Handel sind eingeladen, sich vor Ort über die aufregenden Neuheiten zu informieren. Die neuen Philips TVs stehen auf ihrer Roadshow dort im Mittelpunkt, wo sonst sportliche Höchstleistungen und pure Emotionen aufeinandertreffen, denn TP Vision präsentiert die spektakulären Fernseh-Neuheiten des WM-Jahres in den großen Fußballarenen Deutschlands und Österreichs sowie in der Heimat des Porsche-Kultes in Stuttgart. Die umfangreiche Philips TV-Range des ersten Halbjahres 2018 soll mit knackig scharfen OLED-Bildern, hervorragenden Bildverarbeitungstechnologien, begeisterndem Ambilight und europäischen Designs überzeugen. Die Philips TV-Roadshow startet am 7. Februar in Leipzig, weitere Termine und Orte finden Sie im hitec BRANCHENKALENDER.


16.01.2018
Vestel: Erstmals Aussteller auf der ZOW

Vestel Germany feiert Premiere auf der ZOW 2018: Zum ersten Mal gehört das türkische Unternehmen zu den Ausstellern in Bad Salzuflen und nutzt die Messe, um sich bei der Möbelfertigungsbranche als kompetenter OEM-Partner vorzustellen. Im Küchenbereich punktet Vestel Germany mit innovativen Einbaugerätelösungen wie dem Ready Cook Backofen, einem Geschirrspüler mit LED Innenbeleuchtung und Besteckschublade für 15 Maßgedecke sowie einer Einbau Kühl-Gefrierkombination mit Maxi Fresh Preserver. Darüber hinaus werden am Vestel Messestand (Halle 20.1. Stand C019) auch zwei Dunstabzugshauben zu sehen sein, die neu im Produktportfolio sind. „Die Teilnahme an der ZOW nutzen wir bewusst, um uns einem neuen Fachpublikum vorzustellen. Mit unserem breiten Produktportfolio, einer flexiblen und europanahen Produktion mit konstanter Qualität sind wir ein zuverlässiger Partner – nicht nur für die Einbauküchenbranche, sondern auch im Objektbereich“, ist sich Vestel Germany Geschäftsführer Özcan Karadogan (Bild) sicher.


16.01.2018
Samsung: TV-Kampagne für QuickDrive gestartet

Samsung präsentiert mit QuickDrive die nächste Innovation im Bereich Waschen. Hauptdarsteller des neuen 30 Sekunden TV Spots „Get dirty fast – get clean faster“ ist die Premium-Waschmaschine WW88002, die Dank der innovativen QuickDrive Technologie eine Zeitersparnis von bis zu 50 Prozent möglich macht. Die neuartige Wäschetrommel der QuickDrive Waschmaschinen verfügt über eine Rückwand, die sich während des Waschens zusätzlich in entgegengesetzter Richtung dreht. Durch die zwei voneinander unabhängigen Rotationen von Trommel und Rückwand wird die Wäsche effektiv bewegt und so zeitsparend gewaschen. Die Werbe-Offensive umfasst als Herzstück den TV-Spot und wird durch reichweitenstarke Online-, Digital und POS-Maßnahmen flankiert. „Mit dem neuen Spot präsentieren wir unsere nächste große Innovation im Bereich Waschen in einer für die Kategorie völlig neuartigen Art und Weise, um dem Markt so zusätzliche Impulse zu geben.“, so Thorsten Bross, Head of Marketing Home Appliances Samsung Electronics GmbH.


16.01.2018
Gartner: 3,7 Billionen Dollar weltweite IT-Ausgaben 2018

Laut dem IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner werden sich die weltweiten IT-Ausgaben für 2018 auf insgesamt etwa 3,7 Billionen US-Dollar belaufen, was einem Anstieg von 4,5 Prozent gegenüber 2017 entspricht. „Das Wachstum der weltweiten Ausgaben für IT erfuhr 2017 einen Wendepunkt. In den nächsten Jahren erwarten wir wieder einen kontinuierliches Anstieg der Ausgaben. Allerdings zeichnet sich auch zunehmend Unsicherheit ab: Unternehmen setzten sich mit den potenziellen Auswirkungen des Brexit, Währungsschwankungen und einer möglichen globalen Rezession auseinander“, meint John-David Lovelock, Research Vice President bei Gartner. „Trotz dieser Ungewissheit werden die Unternehmen weiterhin in IT investieren, da sie mit einem Umsatzwachstum rechnen. Allerdings wird sich ihr Ausgabeverhalten ändern. Projekte in den Bereichen Digital Business, Blockchain, Internet of Things, und die Entwicklung von Big Data über Algorithmen bis hin zu Machine Learning und Künstlicher Intelligenz werden auch weiterhin die Haupttreiber des Wachstums sein.“


15.01.2018
Telekom: 329 neue Städte und Gemeinden mit 100 MBit/s

Der Vectoring-Ausbau der Telekom geht auch in 2018 Kraft weiter: Heute gehen mehr als 358.000 Haushalte in 207 Städten und 122 Gemeinden mit 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload ins Netz. Ziel der Telekom ist es laut Unternehmen, möglichst alle Menschen mit schnellen Internetanschlüssen zu versorgen – sowohl auf dem Land als auch in den Städten. „Wir bauen nicht nur Datenautobahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen, sondern unser Netz geht in die Fläche. Nur wir sind beim Breitbandausbau flächendeckend unterwegs“, sagt Tim Höttges (Bild), Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. „Unsere Ausbauprojekte reichen von zehntausenden Haushalten bis zu einer Handvoll. Für uns zählt jeder Anschluss.“ Ab der zweiten Jahreshälfte 2018 wird Super-Vectoring eingesetzt. Dann sind Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s möglich.


15.01.2018
Koelnmesse: Rekordumsatz und zweistelliger Millionengewinn

2017 war für die Koelnmesse laut Unternehmen ein „Spitzenjahrgang“. Mit mehr als 350 Millionen Euro Umsatz übertrifft die Messegesellschaft das bisherige Rekordjahr 2015 um rund 10 Prozent und liegt über den eigenen Erwartungen. "Wir haben wie versprochen unsere ambitionierten Wachstumsziele erreicht und nun sogar noch etwas draufgelegt", sagt Kölns Messechef Gerald Böse, für den der aktuelle Erfolg "den in den vergangenen Jahren hart erarbeiteten Turnaround und das nachhaltige Wachstum des Unternehmens" symbolisiert. Der Gewinn liegt bei über 20 Millionen Euro. Das gute Ergebnis ist in erster Linie auf das Kerngeschäft, die Durchführung von Veranstaltungen am Standort und in wichtigen Auslandsmärkten zurückzuführen. Im Vergleich zu den jeweiligen Vorveranstaltungen sind die Umsätze der Messen am Standort Köln 2017 im Durchschnitt um rund 13 Prozent gewachsen. 8 Veranstaltungen aus allen Kölner Kompetenzfeldern legten im zweistelligen Prozentbereich zu. "Es war auch eine Bestleistung des Teams, allen Mitarbeitern gebührt der besondere Dank und Respekt der Geschäftsführung", so Böse.


15.01.2018
Digitalradio: Norwegen von UKW auf DAB+ umgestiegen

Die öffentlich-rechtlichen und privaten Radioveranstalter sowie die Verantwortlichen bei Digitalradio Norwegen ziehen eine positive Bilanz nach dem Umstieg von UKW auf DAB+: Große Reichweitengewinne erzielen Programmangebote, die es vorher auf UKW nicht gab, meldet die norwegische Kommunikationsbehörde in ihrer jüngsten Übersicht. Norwegen hatte im Dezember 2017 die nationale analoge Radioübertragung zugunsten von DAB+ beendet. Die nationale Vielfalt ist von fünf auf 31 Sender angewachsen. Die öffentlich-rechtlichen Programme erreichen inzwischen 99,7 Prozent der Bevölkerung, die der privaten Anbieter 92,8. Das mobile DAB+ Netz ist besser ausgebaut als das ehemalige UKW Netz, bestätigt die norwegische Kommunikationsbehörde. 86 Prozent der Bevölkerung nutzen heute digitale Verbreitungswege, die große Mehrheit von über 78 Prozent hört täglich Radio über DAB+, meldet Digitalradio Norwegen. Alleine seit Mitte September 2017 wurden 620.000 DAB+ Radios in Norwegen verkauft. 150.000 davon fallen in die Kategorie Autoradios oder Auto-Adapter zum Nachrüsten.


15.01.2018
Medisana: Relaxsessel als modernes Wohnaccessoire

Mit dem neuen 2in1-Relaxsessel RC 420 will Medisana eine optimale Kombination aus entspannender Massage und modernem Wohnaccessoire für zu Hause bieten. Die Variation aus verschiedenen Einstellungen ermöglicht eine intensive und individuell abstimmbare Massage für den gesamten Rückenbereich. Gleich drei unterschiedliche Massagearten – die traditionelle Shiatsu-Massage, moderne Spot-Massage und intensive Roll-Massage – können jeweils in zwei Massagegeschwindigkeiten und drei Massagezonen beliebig kombiniert werden. Die zuschaltbare Wärmefunktion unterstützt den Behandlungseffekt. Sämtliche Funktionen lassen sich per Fernbedienung mit integrierter Timer-Funktion steuern. Durch sein klassisch-modernes Design in Leder-Optik fügt sich der 2in1-Relaxsessel RC 420 in das Wohnambiente ein.


15.01.2018
Digitales Kabel: Fernsehempfang im Kabel wird vollständig digital

In diesem Jahr geht die umfassende Umstellung vom analogen auf das digitale Kabelfernsehen in die Schlussphase. Die überwiegende Mehrheit der Kabel-TV-Zuschauer nutzt inzwischen die große Auswahl von TV-Programmen im digitalen Standard. Die analoge Übertragung über Antenne und Satellit wurde bereits vor einigen Jahren eingestellt. 2018 beginnt nun auch im Kabel der finale Umstieg auf eine rein digitale Signalverbreitung. In den Freistaaten Bayern und Sachsen besteht eine gesetzliche Vorgabe für einen Umstieg auf eine rein digitale Verbreitung von Fernsehen und Radio im Kabel. In diesen beiden Bundesländern muss die Umstellung bis Ende 2018 in allen Kabelnetzen abgeschlossen sein. Die bundesweite Umstellung auf die ausschließlich digitale Programmverbreitung bedeutet für die Kabelnetzbetreiber ein Großprojekt. Daher ist zu erwarten, dass in einzelnen Regionen die vollständige Digitalisierung des Kabelnetzes erst Anfang 2019 erreicht wird.


15.01.2018
gamescom 2018: Wild Card Aktion startet

Die ersten Tickets für die gamescom 2018 (21. bis 25. August) warten auf ihre Besitzer. Im Rahmen einer Verlosungsaktion sind die limitierten Wild Cards erhältlich, die am ersten Messetag (Dienstag, 21. August 2018), dem exklusiven Fachbesucher- und Medientag, ab 13:00 Uhr Zutritt in die entertainment area ermöglichen. Die Chance auf den Kauf einer Wild Card haben alle Abonnenten des gamescom Privatbesucher-Newsletters und diejenigen, die sich noch bis zum 24. Januar für den Privatbesucher-Newsletter anmelden.