hitec handel - Aktuelle Ausgabe
Auf der Überholspur
OLED-TVs erobern 2017 weiter Marktanteile. Wurden im vergangenen Jahr in Deutschland bereits rund 50.000 Geräte verkauft, rechnen Experten in diesem Jahr mit der dreifachen Stückzahl. Ganz vorne mit dabei sind die Modelle von LG. Warum? Erfahren Sie ab Seite 22. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Trendbarometer der Branche
Impressionen, Personen und Produkt-Highlights. hitec beleuchtet im großen Sonderteil ab Seite 12 die IFA. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

30.11.2011
TV Plattform: Verkaufsschlager HDTV

Bereits jetzt werden 36 HDTV-Sender über Satellit ausgestrahlt. Mit dem Ausstieg aus der analogen Verbreitung schalten die öffentlich-rechtlichen Sender am 1. Mai 2012 gleich zehn neue HDTV-Kanäle auf. Wolfgang Elsäßer (Bild rechts), Mitglied des Vorstands der Deutschen TV-Plattform und Geschäftsführer von Astra Deutschland, stellte eine aktuelle Studie der Deutschen TV-Plattform zu Kenntnisstand und Handlungsbereitschaft der Anlagenbetreiber in Hotels, Krankenhäuser und Wohnanlagen vor – mit teils dramatischen Ergebnissen. Ein Viertel der Anlagen arbeiten noch mit analoger Technik. Die Hälfte der Befragten kannte das Abschaltdatum nicht. Ein Drittel der Betreiber analoger Anlagen wusste nicht, dass sie von der Umstellung betroffen sind. Rund 40 Prozent der Betroffenen wussten nicht, welche Maßnahmen sie ergreifen sollten. „Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Besonders frappierend sind die Defizite in der Hotelbranche", sagte Elsäßer. Dass die Umrüstung in den meisten Fällen leicht ist, verdeutlichte Herbert Strobel (Bild links), Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Satellit & Kabel und Geschäftsführer Astro Strobel Kommunikationssysteme GmbH: "Vielfach reicht der Tausch der analogen Satelliten-Empfangsbox gegen eine digitale. Sinnvoll für den Kunden ist in diesem Zusammenhang aber die Überlegung, den Umstieg gleich für die Umstellung auf das zukunftstaugliche HDTV zu nutzen."
www.tv-plattform.de   Zurück zur Übersicht   Druckversion