hitec handel - Aktuelle Ausgabe
Big Shot
Lange konnte der Geschäftszweig der analogen Fotografi e nicht vom Foto-Boom profi tieren. Doch die Zeiten ändern sich. Aktuell erlebt die Analogfotografie eine neue Blüte. Mehr dazu ab Seite 14. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Musik liegt in der Luft
Musik aus dem Internet zu laden oder aus Musikbibliotheken im Netzwerk zu hören, ist immer beliebter. Multiroom-Systeme bringen den Sound auf einfache Weise in jedes Zimmer, und die Bedienung per Smartphone oder Tablet macht schlichtweg Spaß. Mehr dazu ab Seite 18. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

Telekom macht PoS zur Lounge
Im Fachmarkt Elektro Enzinger in Neuötting sowie bei Expert Pfaffenhofen präsentierte die Telekom im November das nächste Level im Ladenbau – die „Telekom Lounge“. Das neu entwickelte Shop-in-Shop-Konzept wurde speziell auf die Bedürfnisse und Vorzüge stationärer Elektrofachmärkte abgestimmt. Mehr dazu ab Seite 11. Zum E-Paper und hitec-Download >>>

21.12.2006
Thomson::  Außereuropäisches CE-Zubehörgeschäft an Audiovox verkauft

Wie Thomson kurz vor Weihnachten bekannt gibt, wird das außereuropäische Consumer Electronics Zubehörgeschäft verkauft. Der nicht in Europa ansässige Teil der Sparte Consumer Electronics Accessories (CE Accessories) geht demnach an die Audiovox Corporation. Die Nutzungsrechte für die Marke RCA sowie weitere Markenrechte des Thomsonkonzerns sind ebenfalls Bestandteil des Abkommens. Laut der Thomson-Zentrale ein Paris ist der Verkauf bereits in trockenen Tüchern. Die CE-Zubehörsparte entwickelt, vermarktet und vertreibt unter den Marken RCA, Jensen, Acoustic Research sowie weiteren Labels ein breites Angebot an Audio-, Video und sonstigem Consumer Electronics-Accessoires. Für das außereuropäische Geschäft zahlt Audiovox laut Unternehmen etwa 50 Mio. US-Dollar an Thomson. Darüber hinaus werden Zahlungen in Verbindung mit dem Verkauf der Markennutzungsrechte über einen 5-Jahres-Zeitraum geleistet. Der Verkauf sei Bestandteil der Unternehmensstrategie, sich auf das Angebot von Technologien, Services und Systemen für die Media & Entertainment-Industrie zu konzentrieren. Die Pläne, sich weltweit von den Audio/Video- und Zubehör-Geschäft zu trennen, würden damit weiter vorangetrieben.
www.thomson.net    Zurück zur Übersicht   Druckversion